Sprungmenü

obere Global-Navigation



Jugendzahngesundheit
Drucken

Jugendzahngesundheit

Präventionsarbeit und Reihenuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen

Die Jugendzahnpflege findet ihren Ursprung im § 21 Absatz 1 des V. Sozialgesetzbuches. Danach sind bei Kindern, die das 12. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, Maßnahmen zur Erkennung und Verhütung von Zahnerkrankungen in Form von Gruppenprophylaxe durchzuführen, bzw. zu fördern.
In Schulen und Behinderteneinrichtungen, in denen das durchschnittliche Kariesrisiko der Schüler überproportional hoch ist, werden die Maßnahmen bis zum 16. Lebensjahr durchgeführt.

Diese Dienstleistung wird in der Hauptstelle in Salzgitter angeboten im Dienstgebäude Paracelsusstr. 1-9, 38259 Salzgitter (Bad).

Aufgaben der Jugendzahngesundheit auf einen Blick:

  • Kariesgruppenprophylaxe und Reihen­untersuchungen in Kindergärten und Schulen
  • Fluoridlackierung zur Zahnschmelzhärtung
  • Zahnärztliche Untersuchungen und Gutachten
  • Informationsveranstaltungen für Kinder­garten- und Schulpersonal sowie für Eltern
  • Arbeitsgemeinschaft "Gesunde Zähne" (AGZ) 

    

Tel: Salzgitter: 05341 839-2440; -2441; -2442

 





Logo: Salzgitter