Sprungmenü

obere Global-Navigation



Kommunalpolitik-Mentoring
Drucken

Politik braucht Frauen!

"Politik braucht Frauen!" - so heißt das aktuelle Mentoring-Programm im Vorfeld der Kommunalwahlen in Niedersachsen im Herbst 2016. Sozialministerin Cornelia Rundt will mit dem Programm Frauen für eine Kandidatur interessieren. Landesweit sind Frauen nur bis zu 22,6 Prozent in den Stadt- und Gemeinderäten vertreten.

"Neben Beruf und Familie von Frauen auch noch zu erwarten, dass sie sich zusätzlich einem so zeitraubenden und anspruchsvollen Ehrenamt wie der Kommunalpolitik widmen, ist eigentlich eine Zumutung. Ich bin aber überzeugt davon, dass wir auch hier in Salzgitter sehr davon profitieren,  wenn sich mehr Frauen in der Kommunalpolitik engagieren würden", betont die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Salzgitter, Simone Semmler. Insofern sei sie ausgesprochen erfreut, dass das Mentoring-Programm des Landes neu aufgelegt wurde.

In dem Programm werden interessierte Salzgitteranerinnen ohne kommunalpolitische Erfahrung von erfahrenen Politikerinnen oder Politikern aus Rat oder Ortsrat in die Ratsarbeit eingeführt. Das Programm läuft über ein Jahr von Januar bis Dezember 2015. Zur Anmeldung aufgerufen sind Frauen, die im Herbst 2016 wählbar sind, also mindestens 18 Jahre alt, Deutsche oder seit mindestens einem Jahr EU-Bürgerin.

In der Kommunalpolitik bereits erfahrene Männer und Frauen sind aufgefordert, sich als Mentor oder Mentorin zur Verfügung zu stellen, um Frauen den Einstieg in kommunale Ämter zu erleichtern.

Im Mentoring-Programm werden die Frauen als "Mentees" mit der Politik vertraut gemacht. Die Mentee schaut ihrem Mentor oder ihrer Mentorin beim politischen Alltagsgeschäft über die Schulter und lernt hierbei die Kommunalpolitik kennen. Das landesweite Programm wird regional von den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten begleitet. Maybritt Hugo, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt  Braunschweig, hat die Zuständigkeit für diese Region und somit auch für die Stadt Salzgitter übernommen.
 
Das Programm wird unterstützt von den im Landtag vertretenen Fraktionen, den kommunalen Spitzenverbänden, der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros, dem niedersächsischen Landesfrauenrat, den Landfrauenverbänden in Niedersachsen, dem niedersächsischen Integrationsrat sowie der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung  Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte als Projektträgerin.

Bewerbungen sowohl von erfahrenen Politikerinnen und Politikern als Mentorin/Mentor als auch von interessierten Frauen als Mentee können ab sofort bis zum Samstag, 1. November 2014 abgegeben werden.

Weitere Informationen sind unter www.politik-braucht-frauen.de, bei der standortverantwortlichen Gleichstellungsbeauftragten Maybritt Hugo, Braunschweig  oder bei der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Simone Semmler, hier in Salzgitter erhältlich.

Donnerstag, 28.08.2014


Downloads:



Logo: Salzgitter