Sprungmenü

obere Global-Navigation



Pro Beweis
Drucken

HELIOS Klinikum Partnerklinik von ProBeweis

Das HELIOS Klinikum Salzgitter ist ab sofort Partnerklinik des Netzwerks ProBeweis und somit eine wichtige Anlaufstelle für Opfer von häuslicher und/oder sexueller Gewalt in der Region.

Körperliche und sexuelle Gewalt ereignet sich nicht selten in der Partnerschaft, im Bekanntenkreis oder der Familie. Gerade in diesen Fällen ist es für die Betroffenen sehr schwierig, sich sofort für eine Strafanzeige zu entscheiden. Häufig erfolgt diese erst einige Zeit nach dem Ereignis.

Deswegen ist eine zeitnahe Untersuchung - ab sofort im HELIOS Klinikum Salzgitter möglich - zur Dokumentation von Verletzungen und zur Spurensicherung für ein späteres Strafverfahren von großer Bedeutung. Zur Anzeige können sich die Betroffenen noch später entschließen, denn die Beweise werden drei Jahre lang aufbewahrt. "Gerade bei häuslicher Gewalt oder Sexualstraftaten im sozialen Umfeld besteht für die Betroffenen eine hohe Hemmschwelle, ihre Rechte wahrzunehmen und sofort bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten", erklärt Rechtsmedizinerin Dr. Tanja Germerott bei der Vorstellung des Projektes.

"Erst ins Klinikum, dann unter die Dusche", möchte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Salzgitter, Simone Semmler, auf die wichtige Reihenfolge hinweisen, die notwendig ist für eine rechtssichere Beweisaufnahme. "Bereits vor zwei Jahren entstand die Idee an diesem Projekt mitzuwirken. Wir mussten nicht viel darüber reden. Das Ziel war klar", sagt Klinikgeschäftsführerin Christine Decker. Im HELIOS Klinikum Salzgitter ist Susanne Grünert, Stationsleiterin der Zentralen Notaufnahme, erste Ansprechpartnerin des Netzwerks ProBeweis in der Region. Sie betont: "Es freut mich, dass unser Klinikum einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung von Straftaten bei körperlicher und sexueller Gewalt leistet. Wir hoffen, dass unser Angebot von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern auch angenommen wird."

In Deutschland wird jede vierte Frau mindestens einmal im Leben Opfer von häuslicher Gewalt oder einer Sexualstraftat. Die Dunkelziffer ist wesentlich höher. Von 100 angezeigten Fällen führen nur sieben zu einer Verurteilung, weil nicht genügend Beweismaterial vorliegt.

Infos zum Netzwerk ProBeweis:
331 gemeldete Fälle seit Projektstart 2012
Die am häufigsten betroffene Altersgruppe sind junge Frauen zwischen 18 und 25 Jahren.
Auch Männer werden Opfer von häuslicher oder sexueller Gewalt

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 52 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, zwölf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich rund 4,5 Millionen Patienten, davon 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 68.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.





Logo: Salzgitter