Sprungmenü

obere Global-Navigation



Ehrenamtliches Engagement
Drucken

Ehrenamtliches Engagement Start in SZ

Mehr als 200 Bürgerinnen und Bürger sind in Salzgitter ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig, um Flüchtlingen im Alltag zu helfen und sie bei verschiedenen Anliegen zu unterstützen.

Ein besonderes Ehrenamt:

Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe helfen mit, den Ankommenden in unserer Stadt das Leben zu erleichtern. Das ist eine wichtige Aufgabe, damit sich die Flüchtlinge bei uns zurechtfinden und Teil unserer Gesellschaft werden.

Mit folgenden Fragen können sich Interessierte auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereiten:

  • Warum möchte ich gerade Flüchtlinge unterstützen?
  • Welche Erwartungen habe ich von meiner zukünftigen Aufgabe?
  • Welche zeitlichen Kapazitäten habe ich zur Verfügung? 


Interessante Einsatzmöglichkeiten nach persönlicher Eignung und Auswahl:

  • Umzugspaten unterstützen in der neuen Situation vor, nach und während des Wohnungswechsels.
  • Familienpaten helfen je nach Bedarf in der Familie bei Alltagsschwierigkeiten.
  • Freizeitpaten helfen den Flüchtlingen, ihre Freizeit aktiv zu gestalten und Optionen zu entwickeln sich sozial zu integrieren.
  • Sprachpaten fördern die Sprachkenntnisse der Kinder und Jugendlichen durch Spiele und gezielte Übungen in der Schule und unterstützen die Familien im Handhaben des Schulsystems.
  • Sprachmittler begleiten Flüchtlinge zu Ärzten, Behörden und anderen Einrichtungen.

 

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bringen dafür folgende Eigenschaften mit:

    • Respekt und Toleranz
    • Geduld und Ausdauer
    • Anerkennung von kultureller Vielfalt
    • Gelassenheit
    • Einfühlungsvermögen
    • Neugier
    • Offenheit
    • Humor


Voraussetzung:

Für die ehrenamtliche Tätigkeit ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis erforderlich. Dies muss in den Bürgercentern der Stadtverwaltung in Lebenstedt oder Salzgitter-Bad beantragt werden und ist für unsere Ehrenamtliche kostenfrei.

Wir wünschen uns von unseren Ehrenamtlichen:

    • Freude und Interesse am Kontakt mit den Flüchtlingsfamilien
    • Zuverlässigkeit
    • Erfahrungen mit unterschiedlichen kulturellem Hintergrund und /oder
    • Evtl. Fremdsprachenkenntnisse

Unsere Ehrenamtlichen werden durch uns unterstützt:

  • Wir begleiten unsere Ehrenamtlichen bei ihrem Einsatz, beraten sie und bieten regelmäßige Fortbildungen an.
  • Gemeinsame Austauschtreffen finden mehrfach im Jahr statt.
  • Außerdem besteht ein subsidiärer Unfall- und Haftpflicht-Versicherungsschutz für die ehrenamtliche Tätigkeit.


Grundsätzlich gilt bei allen ehrenamtlichen Aktivitäten, dass die geflüchteten Menschen selbst entscheiden, welche Unterstützung sie sich wünschen und wann sie z.B. eine Patenschaft beenden möchten. 

Wünschenswert wäre ein Einsatz, welcher mindestens ein Jahr anhält.  

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bei uns und wir vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin.

Sind Sie Mitglied einer Organisation, eines Vereins oder einer Einrichtung und benötigen ehrenamtliche Helfer? Dann melden Sie sich ebenfalls bei uns; wir finden gemeinsam Ehrenamtliche, die zu Ihnen passen und Sie unterstützen können.

 

Koordinierungsstelle Ehrenamt für Flüchtlinge im Referat für Integration und Fachkräftesicherung:

Valeska Bako
Joachim-Campe-Straße 6-8
4. Stock, Zi. 409
38226 Salzgitter
Tel. 05341 / 839 - 2500
valeska.bakostadt.salzgitterde
startstadt.salzgitterde                    

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Dienstag, 02.05.2018




Logo: Salzgitter