Sprungmenü

obere Global-Navigation



Arbeitslosengeld II
Drucken

Arbeitslosengeld II

Die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende hat am 1. Januar 2005 die bisherige Form der Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe ersetzt.

Ergänzend dazu soll sie die Eingliederung in das Arbeitsleben erleichtern. Grundsätzlich haben alle Menschen zwischen 15 und 65 Jahren, die erwerbsfähig und hilfebedürftig sind, Anspruch auf Grundsicherungsleistungen für Arbeitslose. Die Hilfe erfolgt in Form von Dienst-, Sach- und Geldleistungen. Erwerbsfähige Hilfebedürftige erhalten Geldleistungen als Arbeitslosengeld II, die entsprechenden Angehörigen bekommen das sog. Sozialgeld.

Adresse
Jobcenter Salzgitter
Lichtenberger Str. 2a
38226 Salzgitter

Kommunikation
Telefon: 05341 / 868-480
Telefax: 05341 / 868-105
E-Mail: Jobcenter-Salzgitterjobcenter-gede

 Begrifflichkeiten:

Erwerbsfähig

Wer unter den üblichen Bedingungen des Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich arbeiten kann.

Nicht erwerbsfähig

Wer wegen Krankheit oder Behinderung gegenwärtig oder auf absehbare Zeit (ca. 6 Monate) außerstande ist, mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten.

Hilfebedürftig

Wer seinen Lebensunterhalt und den seiner mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen mit seinen Mitteln und Kräften nicht in vollem Umfang decken kann.





Logo: Salzgitter