Sprungmenü

obere Global-Navigation



Stadtbibliotheken in Salzgitter

Drei Bibliotheken gibt es in Salzgitter: Die 1990 neu erbaute Bibliothek in Lebenstedt, die 2013 um- und ausgebaute Bibliothek am Marktplatz in der Altstadt von Salzgitter-Bad und die im Jahr 2012 umgestaltete Schul- und Stadtbibliothek im Ortsteil Fredenberg.

Katalog (Suchen - vormerken - verlängern)

Neue Services ab 2016:
Vorhandene Medien sind nun in Ihrer Heimatbibliothek vormerkbar und zeitnah abholbereit. Gilt nicht für Titel "In Bearbeitung"!
Zwei Tage vor Ablauf der Ausleihfrist erinnern wir Sie per Mail. (Optionale Einstellung in den Benutzerdetails)

Zum Katalog

Digitale Angebote in der Stadtbibliothek

Das Onlineangebot wurde 2016 erweitert um Sprachkurse von Eurotalk und der Zeitschriftendatenbank Genios. Weitere Informationen im Link:

Digitale Angebote

Wigge mit seinem angebissenen Apfel beim Start in Mainz. ©M. Wigge Großbildansicht

Im Tauschrausch um die Welt

Oder: Wie komme ich mit einem Apfel nach Hawaii?

Am 25.10.2016 entführt Michael Wigge Sie von 19:00 bis 21:15 Uhr auf eine ganz besondere Reise rund um die Welt - ohne Geld. Sie müssen sich jedoch nicht tropischen Temperaturen oder klirrender Kälte aussetzen, denn der Vortrag "Im Tauschrausch um die Welt. Vom Apfel zum Traumhaus" findet direkt in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt statt.
Der mehrfach ausgezeichnete Reporter, Selbstfilmer und Autor (bekannt u.a. durch ZDF-neo) schaffte es 2010, sich ohne Geld von Berlin bis zur Antarktis durchzuschlagen. 2011 der neue Plan: Er will alle sechs Kontinente bereisen, um sich abschließend in Hawaii ein Haus zu ertauschen. Das Startkapital beträgt genau einen Apfel.

Die Eintrittskarten können über die VHS Salzgitter (Kursnr.: 20013) oder direkt an der Abendkasse für 9,- € erworben werden. Sie können natürlich auch versuchen, sich die karte zu ertauschen ;-)

Lebensspuren eines Kriegskindes Großbildansicht

Laband-Gleiwitz : Lebensspuren eines Kriegskindes

Karl-Heinz Ganghof berichtet in der Stadtbibliothek Salzgitter-Bad von seinen Erfahrungen während des Zweiten Weltkrieges. Geboren 1939, nach dem brutalen Einmarsch der russischen Armee, flüchtete er aus seiner Heimat Laband-Gleiwitz. Das Ende seiner Flucht fand er in Gebardshagen. Karl-Heinz Ganghof war in seinem Berufsleben viele Jahre für die Stadt Salzgitter tätig, zuletzt als Stadtamtsrat. Mit seinem Buch will er über die Grausamkeiten des Zweiten Weltkrieges aufklären und auffordern, alles dafür zu tun, dass solch eine Katastrophe nicht mehr passieren kann. Beginn der Lesung ist 18:00 Uhr, Einlass ist eine halbe Stunde vor Beginn. Der Eintritt ist kostenlos, sie können sich direkt in der Bibliothek vor Ort oder unter der Telefonnummer 05341 / 839-2081 anmelden.

Öffnungszeiten + Kontakt

zu den Stadtbibliotheken

E-Ausleihe

Zur E-Ausleihe

Blog der Stadtbibliothek

Zum Blog


Logo: Salzgitter