Sprungmenü

obere Global-Navigation



Reservierung
Drucken

Ein Jahr im Voraus reservieren

Wunschtermine für Eheschließungen und Begründungen einer Lebenspartnerschaft können bereits 12 Monate im Voraus beim Standesamt der Stadt Salzgitter reserviert werden.

Die Vormerkungen für die Ambiente-Trauorte (Fürstensaal im Schloss Salder, Burg Lichtenberg, Taubenturm in Ringelheim, Herrenhaus in der Wasserburg Gebhardshagen) können jedoch nur mit Vorbehalt vorgemerkt werden, da der jeweilige Träger des Trauzimmers auch beteiligt werden muss. Grundsätzlich kann erst mit der eigentlichen Anmeldung der Eheschließung, die nur sechs Monate gültig ist, ein Wunschtermin verbindlich vereinbart beziehungsweise reserviert werden.

Ausnahmen von dieser Sechs-Monats-Frist werden aber zugelassen und Wunschtermine können schon 12 Monate vorab reserviert werden (sogenannte Vormerkung). Diese Vormerkung wird fünf Monate vor dem Wunschtermin storniert, sofern die eigentliche Anmeldung der Eheschließung dem Standesamt noch nicht vorliegt. Der Fachdienst BürgerService und Ordnung reagiert damit auf die zunehmende Tendenz heiratswilliger Paare, diesen besonderen Tag über einen angemessenen Planungszeitraum detailliert vorbereiten zu wollen.

Für Vormerkungen/Reservierungen innerhalb der sechs Monate vor der geplanten Eheschließung wird diese Reservierung für vier Wochen aufrechterhalten. Innerhalb dieses Zeitraumes muss ebenfalls die Anmeldung der Eheschließung erfolgen, da ansonsten der Termin an das nächste Paar vergeben wird. Sobald dem Standesamt die Anmeldung vorliegt, kann der gewünschte Termin verbindlich reserviert werden.

Wie melde ich mich für eine Trauung an?

Der erste Schritt auf dem Weg ins gemeinsame Glück ist die Anmeldung der Eheschließung. Das heiratswillige Paar vereinbart dazu mit dem zuständigen Standesbeamten einen Termin. Dieser Besuch im Standesamt dient vor allem dazu, den Personenstand anhand der vorgelegten Unterlagen festzustellen und zu prüfen, ob beide Verlobte die Voraussetzungen zur Eheschließung (Volljährigkeit, keine bestehende Ehe, und so weiter) erfüllen.

Dieser Service ist ein weiterer Baustein des strategischen Ziels von Oberbürgermeister Frank Klingebiel, die Verwaltung der Stadt Salzgitter noch bürgerfreundlicher zu gestalten.



Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter