Sprungmenü

obere Global-Navigation



Helge Timmerberg
Drucken

Journalist spricht über sein wildes Leben

Helge Timmerberg, einer der erfolgreichsten Reisejournalisten Deutschlands, liest am Donnerstag, 17. März, 19 Uhr, in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad aus seiner Anfang März 2016 erscheinenden Autobiografie.
Helge Timmerberg. Großbildansicht

Titel: "Die rote Olivetti. Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja".

Timmerberg war nie ein Pauschaltourist. Schon früh bereiste er Länder, von denen andere nur träumen, traf Menschen, denen andere nie begegnen. Und er schrieb darüber: packende Reportagen und Bücher, farbig, voller Humor und ohne Tabus.

Dies ist seine Autobiografie und gleichzeitig sein vielleicht persönlichstes Buch: Er schildert seine Anfänge als Journalist in Bielefeld und die Jahre danach, in denen er für "Tempo", "Playboy" und "Stern" schrieb, berichtet offen und ungeschminkt von seinen Frauen, den Partys und den Exzessen seiner goldenen Jahre in Havanna.

Der Zuhörer wird Zeuge seines tiefen Drogenabsturzes - und erlebt mit, wie er auf einer Reise durch den Himalaja sein Leben wiederfindet.

1952 geboren, reiste Helge Timmerberg mit siebzehn zum ersten Mal nach Indien. Dort beschloss er, Journalist zu werden; seitdem schreibt er Reisereportagen aus aller Welt, unter anderem für "Stern" und "Die Zeit". Er lebt in St. Gallen, Marrakesch und Wien.

Eintrittskarten sind zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf bzw. 10 Euro an der Abendkasse erhältlich. Vorverkaufsstellen: Buchhandlung A-Z (Salzgitter-Lebenstedt), Bürgercenter, Kulturkreis Salzgitter, Post + Ticketforum, Young-Ticket-Event. Info unter 05341 / 839-3752 oder literaturbuerostadt.salzgitterde.

Freitag, 19.02.2016




Logo: Salzgitter