Sprungmenü

obere Global-Navigation



Sternsinger
Drucken

Sternsinger im Rathaus

Oberbürgermeister Frank Klingebiel begrüßte rund 50 Sternsinger aus den katholischen Pfarrgemeinden St. Joseph, St. Marien und St. Maximilian M. Kolbe im Ratssaal mit ihren Begleitern.
Oberbürgermeister Frank Klingebiel begrüßte die Sternsinger der vier katholischen Pfarrgemeinden im Ratssaal: (Foto: Stadt Salzgitter) Großbildansicht

Die Sternsinger waren bis zu dem heutigen Festtag der Heiligen Drei Könige in Salzgitter unterwegs, um für notleidende Kinder in der Welt Spenden zu sammeln und Gottes Segen zu überbringen. Die 58. Sternsingeraktion stand in diesem Jahr unter dem Motto "Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit!"

Frank Klingebiel bedankte sich bei den Mädchen und Jungen aus den katholischen Gemeinden für ihr Engagement.  "Ihr seid bei Wind und Wetter von Haus zu Haus gegangen, habt Spenden gesammelt und den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen getragen. Ich finde es großartig, dass ihr in eurer Freizeit dazu bereit ward, euch für bedürftige Kinder in aller Welt einzusetzen."

Die Sternsinger übernehmen damit Verantwortung für andere und haben dabei erlebt, wie viel in der Gemeinschaft erreicht werden könne. "Ihr leistet einen aktiven Beitrag dazu, dass es vielen Kindern in der Welt besser geht", lobte der Oberbürgermeister die Mädchen und Jungen. Der Einsatz der Sternsinger sei vorbildlich, auch für die Erwachsenen. Frank Klingebiel bedankte sich auch bei den Betreuern und Begleitern, die alle helfen und damit einen großen Anteil am Erfolg der Sternsingeraktion gehabt haben.

Torsten Sander, Pastoralreferent im Dekanat Goslar-Salzgitter, bedankte sich beim Oberbürgermeister für die Einladung ins Rathaus. Sein Dank galt auch allen vier katholischen Pfarrgemeinden, die sich an der diesjährigen Sternsingeraktion beteiligt haben und hob St. Joseph hervor, die in diesem Jahr die Federführung bei der Organisation übernommen hatten.

Rund 35 Sternsingergruppen besuchten Familien und Einrichtungen. Den Menschen, die sie einlassen, singen die Sternsinger ein Lied, sagen ein Gedicht beziehungsweise ein Gebet auf. Dann schreiben sie an die Haustüren oder die Türbalken mit geweihter Kreide die traditionelle Segensbitte C+M+B mit der jeweiligen Jahreszahl (und drei Kreuzen).
Bei der letzten Sternsingeraktion wurden in Salzgitter 21.811 Euro für notleidende Kinder gesammelt.

 

Mittwoch, 06.01.2016


Logo: Salzgitter