Sprungmenü

obere Global-Navigation



Ehrenpatenschaft
Drucken

Glück und Wärme mal sieben

Eleana ist das 7. Kind der Familie Taube für das Bundespräsident Joachim Gauck die Ehrenpatenschaft übernommen hat.
Die Familie Taube Foto: Stadt Salzgitter Großbildansicht

In Norwegen hatten die Taubes sich als Familie eingerichtet und ihr Glück gefunden. Sie hatten jedoch während ihres fünfjährigen Aufenthaltes im Norden Europas lieb gewonnene Freunde und Bekannte in Salzgitter zurücklassen müssen, die Viktor und Helene Taube besonders am Herzen liegen. Krankheit und Tod des Vaters und die Fürsorge für die dadurch allein gebliebene Mutter ließen die ausgewanderte und um zwei in Norwegen geborene Kinder größer gewordene Familie schließlich nach Salzgitter zurückkehren.

Beherzt nahm Familie Taube ihr Schicksal an. Der Umzug aus einem gemieteten Haus mit großem Garten in ein mehrgeschossiges Wohnhaus wurde gemeistert - der Traum von einem Miethaus bleibt. "Sich in der Schule und im Kindergarten neu zurecht zu finden, kostete alle ein wenig Geduld und Mühe und war nicht einfach", sagt Helene Taube. Aber sie glaubt an die Kraft der Familie und hilft ihren Sprösslingen mit mütterlicher Sorge auf dem Weg ins Leben. Ein neues Glück kam mit Tochter Eleana. Das jüngste Kind der Familie wurde genau wie die ältesten vier Geschwister in Salzgitter geboren.

Als Tischler erhielt Viktor Taube damals das Angebot, in Norwegen zu arbeiten. Für seine Frau Helene war klar: Die Familie bleibt zusammen. Die Kinder brauchen ihren Vater und so zog die damals sechsköpfige Familie in die Nähe von Trodheim. Von der Zeit in Norwegen schwärmen Helene und Viktor Taube. Im Familienvorzeigeland mit den laut UNO glücklichsten Müttern und einer hohen Geburtenrate arbeitete Viktor Taube als Schulhausmeister. Gern erinnern sich die Eltern an die wunderbaren Wochenenden in kleinen Hütten und mit Lagerfeuer am Abend. "Die Norweger leben Familie und beeindrucken mit ihrer tiefen Heimatverbundenheit", sagen die Eheleute Taube. Das gefiel ihnen sehr.

Familiensinn, Wärme, Geborgenheit, Zusammengehörigkeit - das lebt Familie Taube nun in Salzgitter. Mindestens einmal am Tag sitzen alle gemeinsam am Tisch. Sooft es geht, unternimmt die Familie kleine Ausflüge. Ein Ankerpunkt im Familienalltag ist die Gemeinschaft in der Freikirchlichen christlichen Gemeinde. Hier singt Helene Taube im Chor.

Dass der Bundespräsident Joachim Gauck die Ehrenpatenschaft über Eleana übernommen hat, freut die Familie. Ehrenpatenurkunde und Geschenk überbrachte die Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter, Sylvia Fiedler.

In der kinder- und familienfreundlichen Lernstadt Salzgitter ist Familie Taube sehr willkommen. Das machte die Stadt Salzgitter auch mit ihrem Teil des Geschenkes zur Ehrenpatenschaft deutlich. Für Eleana hatte das Referat für Kinder- und Familienförderung ein Kinderbesteck in das Geschenkpaket gepackt und für die Geschwister Luftballons, kleine Spiele und Malutensilien. Komplett machten das Präsent Informationen über Angebote für Kinder und Familien in Salzgitter.

Der Bundespräsident übernimmt auf Wunsch der Eltern für das siebte Kind einer Familie die Ehrenpatenschaft.

In Salzgitter ist dies die dritte Ehrenpatenschaft in 2015.

 

Montag, 11.01.2016




Logo: Salzgitter