Sprungmenü

obere Global-Navigation



Konrad-Veranstaltung
Drucken

Film informiert über Konrad-Diskussion

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks war am 19. Januar in Salzgitter und hat mit Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft über die Zukunft von Schacht Konrad diskutiert.
Konrad-Demo. Großbildansicht

Interessierte konnten die Veranstaltung live vor der Kulturscheune erleben. Wer dazu keine Gelegenheit hatte, kann sie sich nun nochmal anschauen - im Youtube-Kanal der Stadt Salzgitter.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel machte in seiner Eingangsrede der Podiumsdiskussion deutlich, dass man die Ängste und Sorgen in der Region nicht einfach beiseite schieben kann. Die Region stelle Fragen wie: Warum wird Schacht Konrad nicht in die ergebnisoffene Standortsuche aufgenommen? Warum diskutiert man bei Schacht Konrad nicht über die geforderte Rückholbarkeit von Atommüll?

Der von bisher sechs Städten, vier Landkreisen und neun Gemeinden unterzeichnete Appell der Region setze ein wichtiges Zeichen für das gemeinsame Handeln und die Geschlossenheit der Region.

Bereits ab 14.30 Uhr protestierte das Aktionsbündnis "Konrad stoppen - statt erweitern" vor dem Veranstaltungsgebäude gegen die Atommüll-Politik der Bundesregierung. 42 Bilder mit Innen- und Außenaufnahmen sind auf der Facebook-Seite der Stadt eingestellt.

Freitag, 22.01.2016




Logo: Salzgitter