Sprungmenü

obere Global-Navigation



KVG
Drucken

KVG stellt sechs neue Busse in Dienst

Erstmalig hat die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) ihre Fahrzeugflotte mit Mitteln des neu aufgelegten Busförderprogramms des Landes Niedersachsen modernisiert.
(v.l.): Hennig Brandes (Verbandsdirektor des Zweckverband Großraum Braunschweig), Thomas Flentge (Key Account Manager ÖPNV der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH), Dr. Christoph Wilk (Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Abteilungsleiter Verkehr), Axel Gierga (Geschäftsführer der KVG), Winfried Pink (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der KVG), Rolf Stratmann (Aufsichtsratsvorsitzender der KVG) und Tammo Voigt (Leiter Verkauf Großflotten und Behörden der Daimler Buses EvoBus GmbH). Großbildansicht Foto: KVG

Am 4. Februar 2016 stellte KVG-Geschäftsführer Axel Gierga in Salzgitter sechs neue, klimafreundliche und barrierefreie Busse der Marken MAN und Evo-Bus offiziell in den Dienst der KVG und ihrer Fahrgäste. Sie fahren ab sofort auf den KVG-Linien in den Verkehrsgebieten Salzgitter, Wolfenbüttel, Helmstedt und Bad Harzburg. Die Gesamtkosten für die sechs Busse belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro.

Alle neuen Busse der KVG sind niederflurig und damit barrierefrei. Die Fahrzeuge sind unter anderem mit Klimaanlagen und Haltestelleninnenanzeigen ausgestattet. Als sauberste und umweltfreundlichste konventionelle Motorentechnik kommen in den Fahrzeugen Euro 6 Dieselmotoren zum Einsatz.

Rolf Stratmann, KVG-Aufsichtsratsvorsitzender, freute sich im Rahmen Fahrzeugindienststellung: "Die Fahrzeugflotte der KVG wird wieder komfortabler, zuverlässiger und ökologisch verträglicher. Die KVG-Kunden erwarten zu Recht eine kontinuierliche Modernisierung des Fuhrparks."

Donnerstag, 04.02.2016


Logo: Salzgitter