Sprungmenü

obere Global-Navigation



Großrohre
Drucken

Aufträge für 70.000 Tonnen Großrohre

Der Salzgitter-Konzern hat von der Open Grid Europe GmbH, Essen, Aufträge für 70.000 Tonnen spiralnaht-geschweißte Großrohre erhalten.
Hauptverwaltung der Salzgitter AG. Großbildansicht

Die drei Projekte dienen zur Erweiterung des Erdgasleitungsnetzes in Süd- und Westdeutschland, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Die Aufträge wurden von der Konzern-Tochter Salzgitter Mannesmann Großrohr GmbH (MGR) gebucht und werden in Salzgitter produziert.

Zusammen mit weiteren Pipeline-Projekten in Frankreich, Polen und Italien, in Summe mehr als 50.000 Tonnen, ergibt sich für das Großrohrwerk nunmehr eine 2-schichtige Auslastung bis Mitte des Jahres 2017. Das Vormaterial liefert die Salzgitter Flachstahl GmbH.

Aktuell ist auf dem europäischen Markt nach jahrelanger Stagnation eine erfreuliche Belebung der Vergabe von Pipelineprojekten zu verzeichnen, da in vielen Regionen die Erdgasversorgung ausgebaut und zugleich geografisch verändert werden soll, teilt der Salzgitter-Konzern mit.

Davon sollten, so der Konzern, die Gesellschaften der Salzgitter Mannesmann Röhrenwerke-Gruppe als führende Hersteller von hochwertigen Leitungsrohren profitieren können.

Dienstag, 16.02.2016


Logo: Salzgitter