Sprungmenü

obere Global-Navigation



Neuer Straßenname
Drucken

Erinnerung an Wilhelm Beukele

Wilhelm Beukele ist schon gut 30 Jahre tot, aber in den Köpfen von vielen Salzgitteranern noch sehr lebendig. Zu seinem Gedenken wurde am Mittwoch eine Straße in Thiede nach ihm benannt.
Theresa Neumann, Hartmut Alder, Bertold Wittfeld, Norbert Puth und Christian Striese freuen sich über das neue Straßenschild Großbildansicht Theresa Neumann, Hartmut Alder, Bertold Wittfeld, Norbert Puth und Christian Striese (von links) freuen sich über das neue Straßenschild

Die Straße neben der Grundschule an der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße wurde nicht zufällig ausgewählt, schließlich war Wilhelm Beukele 33 Jahre lang Lehrer an der Volksschule, die in dem heutigen Grundschulgebäude untergebracht war.

Zu seinen Schülern gehörten auch Ortsbürgermeister Hartmut Alder und sein Stellvertreter Norbert Puth, wie beide bei der Enthüllung des Straßenschildes erzählten. Vor allem aber sei Wilhelm Beukele ein ausgewiesener Fachmann in Sachen Hugenotten gewesen.

72 Bücher hat er von 1936 bis zu seinem Tod im Jahre 1985 zu diesem Thema veröffentlicht und viele Kontakte in alle Welt gepflegt. Den Wunsch, Wilhelm Beukele in seinem Heimatort Thiede ein namentliches Denkmal zu setzen, gebe es schon lange, sagte Hartmut Alder. Nun sei mit der Namensgebung für die Straße neben der Schule ein erster Schritt getan worden.

Donnerstag, 18.02.2016


Logo: Salzgitter