Sprungmenü

obere Global-Navigation



Warnstreik
Drucken

21. April: Warnstreik in der Stadtverwaltung

Die Gewerkschaft des Öffentlichen Dienstes "Komba" hat ihre Mitglieder bei der Stadt Salzgitter für Donnerstag, 21. April, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Anlass sind die aktuellen Tarifverhandlungen.
Stadtbibliothek und Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

Vom Warnstreikaufruf betroffen sind innerhalb der Stadtverwaltung das Rathaus, alle Außen- und Nebenstellen, der Städtische Regiebetrieb (SRB) und städtische Mitarbeiter im Job-Center.

Geschlossen bleibt an diesem Tag das Bürgercenter in Salzgitter-Lebenstedt sowie die Stadtbibliothek mit allen Nebenstellen.

Das Bürgercenter in Salzgitter-Bad hat zwar geöffnet, aufgrund der Schließung in Lebenstedt muss aber mit Einschränkungen gerechnet werden. Geöffnet hat ebenso der Autoservice-Park an der Neißestraße sowie andere Dienststellen der Stadtverwaltung, von längeren Wartezeiten ist jedoch auch dort auszugehen.

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen des Warnstreiks werden auf der städtischen Internetseite, www.salzgitter.de, veröffentlicht.

Dienstag, 19.04.2016


Logo: Salzgitter