Sprungmenü

obere Global-Navigation



Hygienesiegel
Drucken

Hygienesiegel für Alten- und Pflegeheime

Elf Alten- und Pflegeheime aus Salzgitter haben das Niedersächsisches Hygienesiegel des Landesgesundheitsamtes erhalten.
Die Erste Städträtin Christa Frenzel überreichte die Hygienesiegel an die ausgezeichneten Salzgitteraner Alten- und Pflegeheime. Großbildansicht

In den vergangenen Jahren hat im Gesundheitswesen ein Wandel stattgefunden, der dazu geführt hat, dass sich medizinisch-pflegerische Leistungen von den Krankenhäusern zu den stationären Alten- und Pflegeheimen verlagern. Im Zuge dessen werden Institutionen dieser Art vermehrt mit Infektionsgefahren konfrontiert, die bislang im klinischen Bereich vorzufinden waren. 

Um dem Rechnung zu tragen wurde 2014 vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) das Niedersächsische Hygienesiegel für Alten- und Pflegeheime geschaffen. Es ist ein Projekt zur nachhaltigen Verbesserung der Hygienequalität in den Einrichtungen, wobei die örtlichen Gesundheitsämter die Betreuung übernehmen und das NLGA Beratung und Unterstützung leistet. 

Die jeweiligen Gesundheitsämter wenden sich an die Institutionen und bieten ihnen die Teilnahme am Niedersächsischen Hygienesiegel an. Das Siegel für Alten- und Pflegeheime ist zweistufig konzipiert. 

Für die Institutionen in der Stadt Salzgitter und im Landkreis Goslar haben die beiden zuständigen Gesundheitsämter gemeinsam an der Zertifizierung teilgenommen. Bis April 2016 hatten die beiden Kommunen im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit ein gemeinsames Gesundheitsamt betrieben.

Am Donnerstag, 28. April, fand im SOS-Mütterzentrum in Salzgitter-Bad die Vergabe der 1. Stufe des "Niedersächsischen Hygienesiegels" durch die Erste Stadträtin der Stadt Salzgitter, Christa Frenzel statt. 

Folgende Einrichtungen in der Stadt Salzgitter erhielten das Siegel: 

  1. Sozialkonzept Barbarahof in Salzgitter-Bad
  2. Sozialkonzept Carolinenhof in Salzgitter-Bad
  3. AWO Am Eikel in Salzgitter-Thiede
  4. AWO Thiede in Salzgitter-Thiede
  5. Altenpflegheim der Seniorenresidenz am Lindenberg in Salzgitter-Thiede
  6. Altenpflegeheim Maria im Tann in Salzgitter-Bad
  7. Altenpflegeheim am See GmbH in Salzgitter Lebenstedt
  8. Altenpflegeheim Haus Johann Sebastian Bach in Salzgitter-Lebenstedt
  9. Altenpflegeheim Haus Lindenhof Willig GmbH in Salzgitter-Lebenstedt
  10. Geronto-Pflegeheim Haus Amalia in Salzgitter-Lebenstedt
  11. Seniorenstift am Greifpark in Salzgitter-Bad

Hintergrundinformation:  

Zur Erlangung der ersten Stufe sollen teilnehmende Einrichtungen 10 Qualitätsziele innerhalb eines Jahres zu mindestens 60 Prozent umsetzen. Zur Verstetigung des Siegels (alle 2 Jahre) und für den Zugang zur zweiten Stufe sollen mindestens 80 Prozent erreicht und beibehalten werden. 

Um die zweite Stufe zu erreichen sind acht weitere Ziele umzusetzen, deren Erfüllung zu 80 Prozent gegeben sein muss und deren Verstetigung die Beibehaltung oder Steigerung dieser 80 Prozent verlangt. Die Überprüfung der erreichten Leistungen erfolgt innerhalb der ohnehin durchzuführenden infektionshygienischen Überwachung durch das zuständige Gesundheitsamt. 

Donnerstag, 28.04.2016




Logo: Salzgitter