Sprungmenü

obere Global-Navigation



Lingstädt
Drucken

Spende für die junge Kunst

Anlässlich ihres gemeinsamen 154. Geburtstages hatten Ingrid und Helmut Lingstädt aus Salzgitter-Bad auf Geschenke verzichtet und ihre Gäste gebeten ein Sparschwein zu "füttern". Den Inhalt erhielt die Kunst- und Kreativschule.
Von links: Fachdienstleiter Kultur Norbert Uhde, Leiterin der KuK, Gabriele Sagroske, Helmut Lingstädt, Ingrid Lingstädt. Großbildansicht

Die Kunstschule für Kinder der Stadt Salzgitter, kurz KuK genannt, kann sich nunmehr über eine Zuwendung von 400 Euro freuen.

Den Vorschlag über die Gründung einer Kinder-Kunstschule zur Anregung kulturell-künstlerischer Kreativität hatte Helmut Lingstädt während der Auftaktveranstaltung zu "Stadt mit Zukunft" eingebracht. Die nunmehr in der KuK realisierte Einrichtung sei ein "erfolgversprechender Beitrag zur Förderung der Kinder- und Familienfreundlichkeit in Salzgitter", so der Leiter des Fachdienstes Kultur, Norbert Uhde.

Auf lange Sicht, ergänzte Lingstädt, könne die KuK auch ein Potential für den Nachwuchs künstlerischer Vereinigungen wie der salzgitter-gruppe  bieten, deren Sprecher er ist. Das Sparschwein nahmen in einem symbolischen Akt in Empfang die Leiterin der KuK, Gabriele Sagroske, und Norbert Uhde.

Mittwoch, 11.05.2016




Logo: Salzgitter