Sprungmenü

obere Global-Navigation



Jugendparlament 2016
Drucken

Zweites Jugendparlament verpflichtet

Für zwei Jahre wurden in der konstituierenden Sitzung 12 Jugendliche als Mitglieder des zweiten Jugendparlamentes der Stadt Salzgitter verpflichtet.
Vordere Reihe: (von links) Vanessa Schleining, Berivan Kaya, Laura-Nicole Lemmer, Fatma Khalaf und Frederic Körner; Mittlere Reihe: (von links) Julia Dahlmann, Paula Fiedler, Alea Znamiec;Hintere Reihe: (von links) Lukas Solf, Julian Krupp Großbildansicht

Folgende neun Parlamentsmitglieder haben damit ihre Arbeit aufgenommen: Julia Dahlmann, Paula Fiedler, Berivan Kaya, Fatma Khalaf, Frederic Körner, Julian Krupp, Laura-Nicole Lemmer, Lukas Solf und Alea Znamiec. Als Beisitzerinnen wurden verpflichtet: Nora Ochs, Vanessa Schleining und Lucy Torbecke.

Während der Sitzung wurde außerdem Jonas Pascha als weiteres Jugendparlamentsmitglied aufgenommen. Die Verpflichtung wird in der kommenden Sitzung nachgeholt.

Als gleichberechtigte Sprecherin und Sprecher wurden Paula Fiedler und Lukas Solf von den Mitgliedern gewählt. Schriftführerin wurde Laura-Nicole Lemmer, ihre Stellvertreterin Alea Znamiec.

"Danke, dass ihr mitmacht", so Stadtrat Michael Tacke, der die neuen Mitglieder begrüßte. "In den kommenden 24 Monaten werdet Ihr die Interessen der Jugendlichen der Stadt wahrnehmen. Ich wünsche Euch dazu ein glückliches Händchen." So ein Weg in einer Demokratie sei schwierig, hob Tacke hervor, verschiedene Interessen müssten abgewogen und zusammengeführt werden. Kompromisse erzielt, beziehungsweise Andere vom eigenen Weg überzeugt werden.

Die Mitglieder werden zukünftig die Interessen sämtlicher Kinder und Jugendlicher in der Stadt Salzgitter vertreten. Sie sind Vermittlerinnen und Vermittler zwischen den Interessen der Erwachsenen und der jungen Menschen. Ihre Aufgaben sind Anregungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen entgegen zu nehmen, daraus Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten und sie der Stadtverwaltung und dem Rat, beziehungsweise den zuständigen Fachausschüssen, zuzuleiten. Sie werden den Salzgitteranerinnen und Salzgitteranern in dieser Altersgruppe aber auch die Beteiligung an Planungs- und Entscheidungsprozessen von Politik und Verwaltung ermöglichen.

Das Jugendparlament tagt öffentlich, so dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, auch während einer Sitzung ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

Kontakt: jugendparlamentstadt.salzgitterde

Donnerstag, 19.05.2016




Logo: Salzgitter