Sprungmenü

obere Global-Navigation



Rudermeisterschaft
Drucken

Bundeswettbewerb in Salzgitter

Vom 30. Juni bis 3. Juli führt die Deutsche Ruderjugend ihren 48. Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen (12 bis 14 Jahre) durch. Austragungsort ist die Stadt Salzgitter mit der Regattastrecke auf dem Salzgittersee.
Luftaufnahme von einem Teil des Salzgittersees. Großbildansicht

Der Bundeswettbewerb dient der Förderung des Nachwuchses innerhalb des Deutschen Ruderverbandes und ist dort mittlerweile die größte Veranstaltung im Regattakalender. 414 Boote mit 987 Aktiven sowie 260 Betreuern wurden hierfür gemeldet. Außerdem werden Zuschauer und Offizielle aus den verschiedenen Landesverbänden und des Deutschen-Ruder-Verbandes erwartet.

Der Weg zum Austragungsort in Salzgitter führt für die jungen Ruderer zunächst über den jeweiligen Landesentscheid der 16 Bundesländer, bei dem sich die Mannschaften in verschiedenen Bootsklassen qualifizieren müssen. Gemeinsam mit ihren Trainern, Betreuern und mitgereisten Anhängern vertreten sie dann nicht nur ihren Verein, sondern vor allem auch ihr Bundesland - der Teamgedanke steht beim Bundeswettbewerb im Mittelpunkt.

Ruderbootregatta. Großbildansicht

Die Kombination aus Langstrecken- und Bundesregatta sowie dem Zusatzwettbewerb, einem Mix allgemein-athletischer Fertigkeiten (Praxis) und Allgemeinwissen (Theorie), macht den Wettkampf in seiner Gesamtheit einzigartig. Der sportliche "Dreikampf" ist sowohl für Aktive als auch Zuschauer die Grundlage für spannende Wettkämpfe - ein "Erlebnis" für Jung und Alt. Den Stimmungshöhepunkt bilden dabei immer die geschlossen durchgeführten Siegerehrungen.

Für die Ausrichter stellt diese Regatta eine logistische Herausforderung dar, da sie neben der Organisation der sportlichen Wettkämpfe auch für die Übernachtung und Verpflegung der Sportler sowie der Betreuungspersonen verantwortlich sind.

Der Ruderclub (RC) am Salzgittersee genießt als Ausrichter des Bundeswettbewerbs das volle Vertrauen der Deutschen Ruderjugend (DRJ), da er sein Können bereits in den Jahren 2004 und 2008 mit der Austragung des Bundeswettbewerbs unter Beweis stellte.

Montag, 13.06.2016




Logo: Salzgitter