Sprungmenü

obere Global-Navigation



Bauland
Drucken

Neues Bauland

Der Entwurf des Bebauungsplans "Leb 174" für Salzgitter-Lebenstedt "Fredenberg West, 2. Bauabschnitt" und der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht sowie die umweltbezogenen Stellungnahmen liegen öffentlich aus.
Beispiel für ein Baugebiet. Großbildansicht

Einzusehen sind sie vom 7. Juli bis 8. August im Rathaus, Joachim-Campe-Straße 6-8, im 9. Obergeschoss, Flurbereich zwischen Zimmer 918 und Zimmer 919 am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie am Donnerstag von 14 Uhr bis 18 Uhr. 

Die Pläne sind während dieses Zeitraums auch im Internet abrufbar. Das Ziel der Planung ist die Ausweisung eines allgemeinen Wohngebietes, um den bestehenden Bedarf an Bauland für den Einfamilienhausbau zu decken. 

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können eingesehen werden:

Natur und Landschaft

  • Stellungnahme der unteren Naturschutzbehörde vom 30.06.15 mit Aussagen zum Detaillierungsgrad der Umweltprüfung, insbesondere in Bezug auf Feldhamster, Amphibien und Avifauna
  • Stellungnahme der unteren Wasserbehörde vom 30.06.15 mit Aussagen zur Einstufung von Gewässern als Gewässer III. Ordnung
  • Stellungnahme des Landesamts für Bergbau, Energie und Geologie vom 13.07.15 zu Erdfallgefährdung und zum Vorhandensein von Böden mit hoher natürlicher Bodenfruchtbarkeit
  • Landschaftsrahmenplan vom Oktober 1998 mit Aussagen zum allgemeinen Zu­stand von Natur und Landschaft
  • Gutachten zur Eingriffsregelung sowie zum besonderen Artenschutz vom März 2016 mit Aussagen zum gegenwärtigen Zustand von Natur und Landschaft, zum Vorkommen von Säugern, Vögeln, Kriechtieren und Lurchen sowie zum zu erwartenden Eingriff in Natur und Landschaft
  • Gutachten zur möglichen Versickerung von Niederschlagswasser vom 05.04.2000 mit Aussagen zur Bodenbeschaffenheit


Auswirkungen auf den Menschen

  • Stellungnahme des Gesundheitsamtes für die Stadt Salzgitter vom 24.07.15 mit Aussagen zur Verkehrslärmbelastung
  • Stellungnahme der Industrie- und Handelskammer mit Aussagen zu Lärmemissionen der Gewerbebetriebe im Bereich der Theodor-Heuss-Straße
  • schalltechnisches Gutachten der TÜV Nord Umweltschutz GmbH vom 04.02.16 mit Aussagen zu Schallimmissionen durch Verkehrslärm und Gewerbelärm


Auswirkungen auf Kultur- und Sachgüter

  • Stellungnahme des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie vom 13.07.15 zu Erdfallgefährdung und zu vorhandenen Leitungen
  • Stellungnahme der Landwirtschaftskammer vom 22.07.15 zur Inanspruchnahme von landwirtschaftlichen Flächen


Umweltbericht

  • Der Umweltbericht enthält Beschreibungen und Bewertungen der Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter Mensch, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft/Klima, Stadt- und Landschaftsbild, Prognosen über die Entwicklung bei Durchführung und Nichtdurchführung der Planung, geplante Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich sowie in Betracht kommende andere Planungsmöglichkeiten.


Stellungnahmen können innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich an die Stadt Salzgitter gerichtet oder dort zur Niederschrift gebracht werden. Auskünfte zur Planung sind nach telefonischer Vereinbarung auch zu anderen Zeiten im Fachgebiet Stadtplanung der Stadt Salzgitter, Rathaus, 9. Obergeschoss, Zimmer 910 oder 923, Telefon 05341 / 839-3524 oder -4061, erhältlich.

Mittwoch, 06.07.2016




Logo: Salzgitter