Sprungmenü

obere Global-Navigation



Partnerstadt
Drucken

Klimaschutzprojekt in Créteil

"Solidarity Action for Climate": So lautet der Titel der internationalen Jugendbegegnung, die bis 18. Juli im französischen Créteil stattfindet.
Die Jugendlichen vor dem Kinder- und Jugendtreff Hamberg vor der Abfahrt nach Créteil. Großbildansicht

Acht Jugendliche und zwei Betreuerinnen der Kommunalen Kinder- und Jugendförderung nehmen seit dem 11. Juli daran teil.

Ziele des Projektes: das gegenseitige Kennenlernen, der Wissensaustausch zum Klimawandel in der jeweiligen Heimatstadt und das gemeinsame Erarbeiten von Ideen zum zukünftigen Klimaschutz.

Die Gruppe reiste nach einigen intensiven Vorbereitungstreffen am Montagmorgen klimafreundlich mit dem Zug in die französische Partnerstadt. Dort trafen die Salzgitteraner die Jugendlichen aus Créteil und eine Gruppe aus der französischen Stadt "Les Abymes".

Im Mittelpunkt der zukunftsorientierten Begegnung der 21 Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren stehen unter anderem das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch über die Aktivitäten der Städte zum Schutz des Klimas.

Die jungen Salzgitteraner werden den anderen Beteiligten ihre Heimatstadt unter anderem in Form eines selbstgedrehten kleinen Films auf kreative Art und Weise präsentieren. In diesem Film stellen die Jugendlichen unter anderem den Imker Markus Höltgebaum aus Salzgitter-Bad vor, der ihnen vermittelt hat, was Bienen mit dem Klimawandel zu tun haben.

Ebenso wird in dem Film die Funktionsweise eines Elektroautos gezeigt, das das Autohaus Strube als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat.

Das Gesamtprojekt wird unter anderem durch das europäische Förderprogramm "Erasmus+" und die Stadt Créteil gefördert.

 

Mittwoch, 13.07.2016


Logo: Salzgitter