Sprungmenü

obere Global-Navigation



Briefwahl
Drucken

Briefwahlbüros ab 15. August geöffnet

Die amtlichen Benachrichtigungen zur Kommunalwahl am 11. September werden bis zum 21. August in Briefform allen Wahlberechtigten zugestellt, teilt das Wahlbüro der Stadt Salzgitter mit.
Rathaus der Stadt Salzgitter. Großbildansicht

Der Umschlag ist mit dem Aufdruck "Amtliche Wahlunterlagen" gekennzeichnet. Wer bis zu diesem Stichtag keine Benachrichtigung erhalten hat, sollte sich an das Briefwahlbüro im Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt, Telefon 05341 / 839-3665 oder E-Mail briefwahlbuerostadt.salzgitterde, wenden.

Wem es am Wahltag nicht möglich ist an der Wahl teilzunehmen, kann mit dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung schriftlich Briefwahl beantragen. Ab dem 15. August kann die Briefwahl auch persönlich im Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt und in der Außenstelle Salzgitter-Bad ausgeübt werden.

Das Briefwahlbüro im Rathaus hat dann montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten Briefwahlbüro Außenstelle: Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr.

Briefwahlunterlagen können auch mit dem Online-Formular, das im Internet unter www.salzgitter.de eingestellt ist, beantragt werden. Frühestens ab dem 11. August werden die Unterlagen verschickt, so dass die Adresse anzugeben ist, die ab diesem Zeitpunkt gültig ist. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Montag, 01.08.2016




Logo: Salzgitter