Sprungmenü

obere Global-Navigation



Prinz Owi
Drucken

Prinz-Owi-Karten für Salzgitter-Tafel

Das Prinz-Owi-Musical der städtischen Musikschule wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Höchste Zeit es auch einmal auf dem Kultursommer vor dem Schloss Salder zu präsentieren.
von links: Norbert Uhde (Stadt Salzgitter), Kai Mühlberg (Wohnbau Salzgitter), Jens Bogdan (Stadt Salzgitter), Hartmut Böhm (Salzgitter Tafel), Mirko Herzberg (Stadt Salzgitter). Großbildansicht

Am Sonntag, 14. August, um 15 Uhr ist es so weit, dann wird der imaginäre Thronfolger  vor "seinem" historischen Zuhause auf der Bühne seine skurrilen Abenteuer erleben. Diesmal unter dem Titel "Prinz Owi kriegt'n Vogel".

Die Wohnbau Salzgitter und die Salzgitter Tafel werden dafür sorgen, das auch Kinder und Familien unter den Zuschauern sein werden, die sich normalerweise finanziell den Besuch der Veranstaltung nicht erlauben können. Kai Mühlberg vom Sponsor und Partner des Kultursommers Wohnbau überreichte dem Vorsitzenden der Tafel, Hartmut Böhm,  jetzt 250 Freikarten. "Ich bedanke mich bei der Wohnbau, dass sie dies ermöglicht", freute sich Böhm. "Wir werden die Karten an bedürftige und interessierte Familien geben," versprach er.  Es sei eine Idee der Stadt Salzgitter gewesen, die den Kultursommer-Sponsor und die Tafel zusammengebracht hätten.

Und es ist nicht irgendein Musical, das die Kinder und Erwachsenen auf dem Schlosshof zu sehen bekommen. Nicht nur das es aus der Feder der hauseigenen Musikschullehrer Martin Krüger-Düsenberg und Swaantje Düsenberg stammt, das es also nur hier in Salzgitter zu sehen sein wird und auch in Salzgitter spielt, das musikalische Stück wird außerdem zum ersten Mal im Rahmen des Kultursommers vor dem Schloss Salder zu sehen sein. Das Musikschulteam hat Prinz Owi inzwischen zu einer solchen professionellen Bühnenreife gebracht, das der Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter in diesem Jahr ganz auf den Einkauf eines fremden Kindermusicals verzichtet hat . Fachdienstleiter Kultur, Norbert Uhde ist überzeugt: "Es ist ein großer Leistungsbeweis für die Kolleginnen und Kollegen sowie die mitwirkenden Kinder, vor so einem großen Publikum auftreten zu dürfen."

Zur Attraktivität einer Stadt, so Kai Mühlberg, gehören nicht nur ein Arbeitsplatz, ein angenehmes Wohnumfeld und eine gute Infrastruktur, sondern auch die kulturellen Angebote vor Ort. Das Immobilienunternehmen, so Mühlberg, fördere als Sponsor den alljährlich stattfindenden Kultursommer vor der historischen Kulisse des Städtischen Museums Schloss Salder, bereits seit dem ersten Tag. "Wir haben über die Jahre beobachtet, wie die Veranstaltungen immer mehr angenommen wurde", betonte er. Die Zuschauer der Konzerte und Musicals kämen inzwischen nicht mehr nur aus Salzgitter oder der Region, sondern auch aus dem europäischen Ausland. So ganz nebenbei erlebten die Besucher bei den Veranstaltungen, wie schön Salzgitter sei und so werbe der Kultursommer auch für die Stadt selbst.

Der Eintritt für das Kindermusical Prinz Owi kostet 6 Euro. Tickets gibt es unter anderem unter www.reservix.de

Donnerstag, 04.08.2016


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter