Sprungmenü

obere Global-Navigation



Start.Punkt.Salzgitter
Drucken

Neuer Ort der Begegnung

Unter dem Motto "Start.Punkt.Salzgitter" gibt es in Lebenstedt eine neue Anlaufstelle für die Menschen rund um die Berliner Straße. Die Stadt Salzgitter hat für dieses neue Projekt einen Kooperationsvertrag mit der TAG, der Diakonie, Caritas, Arbeiterwohlfahrt und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) abgeschlossen.
Sechs Mitarbeiter arbeiten Hand in Hand temporär in der neuen Begegnungsstätte im Martin-Luther-Viertel, in der Begleitung, Betreuung und Beratung für Flüchtlinge und Einheimische im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus engagieren sich dort Ehrenamtliche. Einige Angebote und Projekte starteten bereits wie beispielsweise ein wöchentliches Deutschtraining für Frauen, Nachhilfe für Kinder oder Sozialberatungen Je nach Bedarf der Besucher können gemeinsam weitere Projekte entwickelt werden. "Diese Einrichtung ist eine Bereicherung in und für Salzgitter", betonte Christa Frenzel, Erste Stadträtin der Stadt Salzgitter. Sie bedankte sich bei allen Kooperationspartnern für ihr Engagement und für die gute Zusammenarbeit. Gemeinsam entstehe eine Begegnungsstätten für und mit den Menschen. Die Erste Stadträtin betonte, dass diese neue Anlaufstelle allen Bürgerinnen und Bürgern offen stehe, die die Gemeinschaft suchen oder Rat und Hilfe benötigen. Das betreffe die Neukommenden, aber auch die Alteingesessenen, die rund um die Berliner Straße wohnen. Sie hoffe, dass die Angebote vielfach angenommen werden und die Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Die Landesarbeitsgemeinschaft "Soziale Brennpunkte" fördert dieses Projekt erst einmal für fünf Jahre. Ein Eigenanteil wird seitens der Träger erbracht. Information: "Start.Punkt.Salzgitter" ist ein besonderes Integrationsprojekt, das die Stadt Salzgitter zusammen mit sieben Kooperationspartnern auf den Weg gebracht hat. Zu den Kooperationspartnern gehören: die Diakonie im Braunschweiger Land, Kreisstelle Salzgitter, die Stadt Salzgitter mit verschiedenen Fachdiensten, das Jobcenter, die Emerison Grundstücksverwaltung, vertreten durch TAG-Wohnen & Service, die WEVG Salzgitter sowie die Wohlfahrtsverbände AWO; DRK, Caritas. Hausherrin ist die Diakonie. Die TAG übernimmt für die Laufzeit des Projektes die Mietkosten, die WEVG übernimmt die Energiekosten und bietet Energieberatungen an. Die Anlaufstelle befindet sich in der Berliner Straße 201.Telefonisch ist die Einrichtung unter der Telefonnummer: 05341 29 69 339 zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr Freitag 10 bis 16 Uhr




Logo: Salzgitter