Sprungmenü

obere Global-Navigation



Tag der Städtebauförderung
Drucken

Viele Besucher beim Tag der Städtebauförderung

Der Roxy-Helco-Spielplatz stand während des Tages der Städtebauförderung im Mittelpunkt: Zehn Institutionen sorgten mit einem abwechslungsreichen Programm und besonderen Aktionen für die Kinder für eine tolle Veranstaltung in der Ost- und Westsiedlung.
Vor allem das vom Kinder- und Jugendtreff (KJT) Hamberg organisierte Graffiti-Sprayen gefiel den Kleinen riesig. Großbildansicht

Stadtbaurat Michael Tacke freute sich bei der Eröffnung über das große Interesse an dem Spielplatz und an dem Städtebauförderprogramm, mit dem bereits viele Maßnahmen umgesetzt werden konnten. Die Städtebauförderung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen, das es in der Ost- und Westsiedlung seit 2004 gibt und in deren Mittelpunkt die bauliche Erneuerung des Sanierungsgebietes steht.

Dieses Städtebauförderprogramm ist eine Erfolgsgeschichte für die Ost- und Westsiedlung und für Salzgitter: Bauliche Missstände wurden beseitigt; Häuser modernisiert und instandgesetzt. Darüber hinaus wurden Straßen, Plätze und Wege neu hergerichtet und funktionslose Gebäude rückgebaut. Gemeinbedarfseinrichtungen wie beispielsweise der Quartierspark an der Ziesbergschule oder das "Haus der Begegnung und Bewegung" am Martin-Luther Platz gehören ebenso dazu wie der NOW-Treff. Weitere sichtbare bauliche Erfolge in den vergangenen 14 Jahren sind auch der Roxy-Helco-Spielplatz, der Martin-Luther-Platz, das Quartiersmanagement und die vielen sanierten Straßen und Häuser.

Während des Rundgangs informierten Susanne Goronzi, Leiterin des Referates Stadtumbau und Soziale Stadt, zusammen mit Diana Graf, der Quartiersmanagerin aus dem Städtbüro, die interessierten Besucherinnen und Besucher über die Sanierungserfolge. Dabei stand der Baufortschritt im Haus der Begegnung und Bewegung ebenso auf dem Programm wie die Modernisierungen im Quartier und der neu gestaltete Quartierspark Am Ziesberg. Der Ausklang im NOW-Stadtteiltreff war auch eine schöne Gelegenheit zum Austausch über das gut funktionierende Miteinander im Quartier.

Das Torwandschießen war bei den Kindern ebenfalls beliebt. Großbildansicht

Der seit 2012 bestehende Roxy-Helco-Spielplatz mit seinen vielen Spielmöglichkeiten wurde vor allem von den Kindern in Beschlag genommen. Genauso beliebt waren aber auch die Spiel- und Bastelangebote der beteiligten Institutionen. Vor allem das vom Kinder- und Jugendtreff (KJT) Hamberg organisierte Graffiti-Sprayen gefiel den Kleinen riesig. Die Luftballontiere und das Torwandschießen gefielen den Kindern ebenfalls sehr gut. Aber auch an der von Sylvia Fiedler, der Kinder- und Familienbeauftragten der Stadt Salzgitter, organisierten Umfrage rund um das Freizeitverhalten nahmen viele Mädchen und Jungen teil. Die Kinder äußerten sich dabei sehr positiv über die Spiel- und Freizeitangebote in der Ost- und Westsiedlung.

Positiv kam das Informationsangebot bei den Erwachsenen an. Bei einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot und viel Musik stärkten sich die Großen aber ebenso gern wie die Kleinen und erlebten gemeinsam einen besonderen Tag der Städtebauförderung.





Logo: Salzgitter