Sprungmenü

obere Global-Navigation



Doppelweltmeister
Drucken

Henrik Stehlik ist Doppelweltmeister

Henrik Stehlik ist neuer Trampolin-Weltmeister. Der 22-jährige Synchron-Europameister aus Salzgitter setzte sich bei der WM in Hannover vor dem punktgleichen russischen Ex-Weltmeister Alexander Moskalenko und David Martin aus Frankreich durch und bescherte den WM-Gastgebern einen zufriedenstellenden Abschluss.

2.500 Zuschauer in der ausverkauften Stadionsporthalle von Hannover machten aus der schmucklosen Arena ein Tollhaus. Stehlik wurde von seinen Teamkollegen auf Schultern getragen, es dauerte offenkundig eine Weile, bis er überhaupt begriffen hatte, was passiert war. "Nie im Leben hätte ich mit dieser Goldmedaille gerechnet. Aber es hat alles gepasst", sagte der neue Titelträger, der nun auch mit großen Hoffnungen in die olympische Saison geht. Stehlik hatte schon am Freitag maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Deutschen in der Mannschaftswertung erstmals seit 17 Jahren mit dem WM-Titel schmücken können.

Nie zuvor hatte Deutschland einen Trampolinweltmeister in der Einzeldisziplin der Männer, nie zuvor holten deutsche Athleten gar zweimal Gold bei einer WM, schon gar nicht war einer wie Henrik Stehlik aus Salzgitter zuvor Doppelweltmeister geworden! Superlative, die mit den 5 Bronzemedaillen diese Hannoveraner Titelkämpfe als beste WM aus deutscher Sicht in die Geschichte eingehen lassen werden.

"Es stimmte einfach alles: Jeder Sprung hatte Druck. Ich kam nie aus dem Rhythmus, so dass ich fast bei jedem Absprung attackieren konnte," schwärmte der überglückliche Champion danach. Sehr zeitig , schon vor der Senkrechten war er mit seinen Sprüngen fertig, so dass er hervorragend den folgenden Jump antizipieren konnte.
"Zu verdanken habe ich das vor allen Dingen meinem Trainergespann Ute Luxon-Pitkamin und Bundestrainer Michael Kuhn, mit denen ich besonders zuletzt heftig an den Endphasen gearbeitet habe!"



Logo: Salzgitter