Sprungmenü

obere Global-Navigation



Trampolinhalle
Drucken

Neue Trampolinhalle

Salzgitter sichert seinen Standort als deutsche Trampolin-Hochburg.
Neue Trampolinhalle Großbildansicht

In Anwesenheit des Staatssekretärs Dr. Roland Koller und Oberbürgermeister Helmut Knebel wurde am Freitag, 16. Januar 2004, die neue Trainingshalle der TG Jugenddorf offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,175 Millionen EUR. Davon entfallen 767.000 EUR auf den Neubau und 408.000 EUR auf die Sanierung der bereits vorhandenen TG-Halle. Die Stadt erhält für die Maßnahme einen Zuschuss des Landes von 48 Prozent (564.000 EUR) und einen weiteren des Bundes von 37 Prozent (fast 435.000 EUR). Für sie verbleibt ein Restbetrag von knapp über 176.000 EUR.

Die neue vom Hochbauamt der Stadt geplante Halle hätte bereits vor einem Jahr eingeweiht werden sollen. Ein Brand in der Nacht vom 21. auf den 22. November 2002 zerstörte sie jedoch fast völlig. Die Grundfläche der Halle umfasst 480 Quadratmeter mit einer Höhe von bis 9,5 Meter, die den Spitzenathleten und -innen optimale Trainingsbedingungen bietet. Sie muss dem Deutschen Turnerbund (DTB) und dem Bundesstützpunkt Trampolinturnen mit bis zu 40 Prozent der Nutzungszeiten bereit gestellt werden.

In einem Schauturnen stellten alle Spitzensportler der TGJ-Salzgitter, vom sechsjährigen Maximilian Uttikal bis zu Doppelweltmeister Henrik Stehlik, ihre Leistungen zur Schau.

Freitag, 16.01.2004




Logo: Salzgitter