Sprungmenü

obere Global-Navigation



Henrik Stehlik
Drucken

Henrik Stehlik begeistert empfangen

Für Olympia-Teilnehmer Henrik Stehlik gab es am Donnerstag, 28. August, auf Einladung von Oberbürgermeister Frank Klingebiel in der Kulturscheune in Salzgitter-Lebenstedt einen Empfang.
Oberbürgermeister Frank Klingebiel überreicht Henrik Stehlik (links) ein Geschenk der Stadt. Großbildansicht Oberbürgermeister Frank Klingebiel überreicht Henrik Stehlik (links) ein Geschenk der Stadt.

Nachdem ein Fernsehbericht über Stehlik ab 19 Uhr gezeigt wurde, betrat er zusammen mit Klingebiel unmittelbar danach unter tosendem Beifall die Kulturscheune. Weit über 100 Gäste begrüßten den Trampolinturner und Ausnahmesportler Henrik Stehlik, der seinen Erfolg von Athen (Bronzemedaillie) aufgrund einer Fehlentscheidung der Punktrichter in Peking leider nicht wiederholen konnte. Diese sahen einen nicht dagewesenen Mattensprung des Salzgitteraners.

Klingebiel würdigte Stehlik als wunderbares Vorbild und zollte ihm Hochachtung und Respekt. Gleichzeitig gab er zu verstehen, dass er für die Entscheidung des Sportgerichts des Internationalen Turnverbands kein Verständnis habe. "Auch wenn Henrik nachträglich Recht bekommen hat, habe sich nichts getan", unterstrich Klingebiel. "Es sei nicht schlimm Fehler zu machen", sagte auch Rosemarie Napp, Vizepräsidentin des Niedersächischen Turnberbundes (NTB), zu den Leistungen der Punktrichter. "Aber man sollte die Größe haben, diese auch einzugestehen", so Napp weiter.

Das Programm zu dieser öffentlichen Veranstaltung beinhaltete nach der Begrüßung Grußworte von Napp und des Fördervereins Trampolin. Im Mittelpunkt stand dann ein Podiumsgespräch mit Klingebiel, Stehlik, seiner Trainerin Ute Luxon-Pitkamin und Napp. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Geschäftsführer der Sport und Freizeit GmbH, Walter Strauß. Seine Gesellschaft richtete diesen Empfang mit Unterstützung der Firma Mega Company aus. Den musikalischen Rahmen setzte das Acoustic Jazz Quartett, eine Schülerband des Gymnasiums Salzgitter-Bad.

Der 27jährige Henrik Stehlik von der TGJ Salzgitter errang 1999 erstmals bei der Weltmeisterschaft den 2. Platz im Team, inzwischen kann er auf insgesamt neun Deutsche-Meisterschafts-, 5 Europa-Meisterschafts- und 4 Weltmeisterschaftstitel zurückschauen, die er seit 2000 errungen hat. Aber nicht nur für seinen Sport setzt sich Stehlik ein, denn er  vertritt im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als gewähltes persönliches Mitglied die aktiven Sportler seit dessen Gründung im Mai 2006.

Freitag, 29.08.2008




Logo: Salzgitter