Sprungmenü

obere Global-Navigation



Schulunterricht
Drucken

Digitale Medien im Schulunterricht

Im Rahmen der Vermittlung von Medienkompetenzen hat das Medienzentrum der Stadt Salzgitter den Berater für die Bereiche digitale Strategien und Spielifizierung, Christoph Deeg, zu Gast.
Medienzentrum der Stadt Salzgitter. Großbildansicht

Es wird zwei Medien-Arbeitsgruppen leiten, in denen sich die Teilnehmer mit den digitalen Medien in Verbindung mit dem Schulunterricht beschäftigen: 

  • 22.06.2015 von 10:00-17:00 Uhr: Unterrichten mit iPhone und iPad? Neue Lernwelten durch Smartphones, Tablets und Co.   
    In den letzten Jahren hat sich die Medien- und Bildungswelt nachhaltig verändert. Daraus resultiert ein verändertes Mediennutzungsverhalten und eine andere Erschließung von Inhalten. Aus diesem Prozess ergibt sich eine Vielzahl an Möglichkeiten für neue Unterrichtskonzepte. Gleichzeitig beginnen Unternehmen wie Apple oder Google mit der Entwicklung von kommerziellen Angeboten im Bildungssektor. Die Arbeitsgruppe richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

  • 28.09.2015 von 10:00-17:00 Uhr: Digital-Analoge Lernwelten - Neue Unterrichtskonzepte durch und mit digitalen Medien, Spielifizierung und Co.
    In dieser Arbeitsgruppe wird sich mit der Frage beschäftigt, wie Spielifizierung und digitale Medien zu einem Element des täglichen Unterrichts werden können. Begonnen wird mit dem Verständnis der "lernenden Lebensrealität" in diesen Bereichen, dass heißt es wird analysiert wo dort entsprechendes Lernen stattfindet. Diese Erkenntnisse werden dann mit den vorhandenen Unterrichtskonzepten verglichen, um Gemeinsamkeiten zu entdecken und neue Ideen zu entwickeln.


Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Anmeldungen sind möglich telefonisch unter 05341 / 839-3795 sowie per E-Mail medienzentrumstadt.salzgitterde.

Dienstag, 05.05.2015


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter