Sprungmenü

obere Global-Navigation



Schacht Konrad
Drucken

Gegen Schacht-Konrad-Einlagerung

743 Einwendungen gegen die Einlagerung in Schacht Konrad konnten nur am Sonntagnachmittag während des zweitägigen Museumsfestes vor Schloss Salder in Salzgitter gesammelt werden.
Foto: AG Schacht Konrad Großbildansicht Foto: AG Schacht Konrad

Dies teilt die Arbeitsgemeinschaft (AG) Schacht Konrad mit. Weiterhin wird angegeben, dass es viel für einen Nachmittag an einem Ort sei, aber doch nur ein Bruchteil dessen, was am 29. Mai aus der gesamten Region und der ganzen Bundesrepublik nach Berlin gebracht werden soll.

Unentwegt kamen, so die AG, Menschen an unserem Stand vorbei, um die Einwendungen zu unterschreiben. So auch viele junge Familien mit kleinen Kindern - und die meisten Kinder wollten unbedingt auch unterschreiben.

Einige nahmen ebenso Listen mit, um sie im Kindergarten auszulegen oder im Betrieb auszuhängen. Und es waren nicht nur Salzgitteraner, die sich besorgt äußerten und unterschrieben, sondern auch viele Leute aus Braunschweig und der Peiner Region.

Die Unterschriftenlisten liegen im Gewerkschaftshaus in Salzgitter-Lebenstedt, im Konrad-Haus in Salzgitter-Bleckenstedt, in den Bürgercentern Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Bad sowie in der Stadtbibliothek aus. Auf der Internetseite der Stadt stehen sie ebenso zum Herunterladen bereit.

Wer die Einwendung online unterstützen möchte, kann dies auf der Homepage der AG Schacht Konrad.

Mittwoch, 13.05.2015




Logo: Salzgitter