Sprungmenü

obere Global-Navigation



Fackelrundgang
Drucken

Menschen der Region: "Kein Atommüll in Schacht Konrad"

Am Freitag, 11. Dezember, demonstrierten Menschen aus der Region auf Einladung der AG Schacht Konrad am Schachtgelände in Salzgitter-Bleckenstedt gegen die Atommüll-Einlagerungspläne der Bundesregierung.
Fackelumzug gegen Einlagerung in Schacht Konrad. Großbildansicht Foto: AG Schacht Konrad

"Widerstand lohnt sich", darüber waren sich Wolfram Skorczyk (Stadt Salzgitter), Auke Tiekstra (IG Metall), Ulrich Löhr (Landvolk) und Ursula Schönberger für die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad einig. Außerdem bot sich ein eindrucksvolles Bild, als die Teilnehmer ihre Fackeln durch die Kälte trugen und die Trecker nebenherfuhren.

Parallel hierzu wird im Monat Dezember in vielen Gebietskörperschaften der Region ein "Appell der Region" beschlossen. In Salzgitter ist dies bereits in der Ratssitzung am 1. Dezember (fast) geschlossen geschehen - mit nur zwei Gegenstimmen von der CDU-Fraktion.

Am 19. Januar soll dieser "Regionsappell" Bundesumweltministerin Barbara Hendricks bei Ihrem Besuch in Salzgitter überreicht werden - als Hinweis dafür, dass nicht nur die Menschen aus der unmittelbaren Salzgitter-Region gegen eine Schacht-Konrad-Einlagerung sind, sondern die Bevölkerung aus dem gesamten Braunschweiger Land.

Donnerstag, 17.12.2015


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter