Sprungmenü

obere Global-Navigation



Gastfamilien minderjährige Flüchtlinge
Drucken

Gastfamilien gesucht

Derzeit flüchten viele Menschen aus Kriegsgebieten, darunter sind auch viele minderjährige unbegleitete Kinder und Jugendliche.
Menschen gehen in einem Wald spazieren. Großbildansicht

Für einen Teil von ihnen (überwiegend 15 bis 17jährig und männlich) suchen das Jugendamt des Landkreises Peine und der Fachdienst Kinder, Jugend und Familie der Stadt Salzgitter nach Gastfamilien, die bereit sind diesen Kindern und Jugendlichen, zum Teil nur auf Zeit, ein zu Hause zu geben.

Bewerber und Aufnehmende werden zur Wahrnehmung dieser verantwortungsvollen Tätigkeit in einem Qualifizierungskursus vorbereitet, aber auch während der Unterbringung beraten und unterstützt. Zudem erhalten die Gastfamilien für die Unterbringung und die Aufwendungen ein monatliches Entgelt.

Beim erst kürzlich stattgefundenen Kursus war das Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern hoch: 28 interessierte Familien und Einzelpersonen aus der Stadt Salzgitter und dem Landkreis Peine nahmen an der Veranstaltung teil.

Der zweitägige Qualifizierungskurs wurde von der Sozialarbeiterin der Caritas Christine Limböck sowie den Mitarbeiterinnen der Pflegekinderdienste der Stadt Salzgitter und des Landkreises Peine in guter Zusammenarbeit organisiert und durchgeführt.

Neben der Vermittlung von grundlegenden Informationen über die verantwortungsvolle Aufgabe einer Gastfamilie, berichteten in der letzten Stunde der Veranstaltung auch bereits belegte Gastfamilien von ihren unterschiedlichen bisherigen Erfahrungen, so dass ein offener Austausch stattfinden konnte bei dem auch anfängliche Befürchtungen zum Teil relativiert werden konnten.

Interessierte, die ebenfalls minderjährige unbegleitete Ausländer aufnehmen möchten, können sich gerne hinsichtlich weiterer Informationen an die Mitarbeiterinnen des jeweiligen Pflegekinderdienstes wenden.

Einzelheiten bei Interesse und Rückfragen sind unter den Telefonnummern 05341/839-4586 sowie 05341 / 839-4518  oder E-Mail: Stephanie.SöhnelStadt.Salzgitterde erhältlich.

Dienstag, 26.01.2016


Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:



Logo: Salzgitter