Sprungmenü

obere Global-Navigation



Aufenthaltserlaubnis: Erteilung - zur Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung
Drucken

Aufenthaltserlaubnis: Erteilung - zur Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung 

Staatsangehörige eines Nicht-EU Landes können zum Zwecke der Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung in Deutschland die Blaue Karte EU , auch EU Blue Card, beantragen (Aufenthaltstitel für eine hochqualifizierte Beschäftigung).

Eine Blaue Karte EU kann ein Staatsangehöriger eines Nicht-EU Landes beantragen, wenn dieser:

  • einen deutschen, einen anerkannten ausländischen oder einen einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss besitzt und
  • ein konkretes Arbeitsplatzangebot vorliegen hat oder einen bereits unterschriebenen bzw. bereits bestehenden Arbeitsvertrag und damit mindestens ein bestimmtes Bruttogehalt erreicht

Die Zuständigkeit liegt bei der deutschen Auslandsvertretung, d.h bei der Botschaft oder dem Konsulat, im Aufenthaltsstaat der im Ausland lebenden Person.

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, der großen selbständigen Stadt und der selbständigen Gemeinde, wenn sich die antragstellende Person bereits in Deutschland aufhält

Adresse

Ausländerstelle ( Rathaus )
Joachim-Campe-Str. 6-8
38226 Salzgitter


Logo: Salzgitter