Sprungmenü

obere Global-Navigation



Musikschule Salzgitter

Die Musikschule der Stadt Salzgitter, 1958 als "Musikschulwerk e.V." gegründet und seit 1981 in kommunaler Trägerschaft, unterhält ein umfassendes Unterrichtsangebot in den Bereichen Klassik, Popularmusik und musikalische Grundausbildung.
Musizieren in der Musikschule macht Spaß. Großbildansicht

Die ganzheitlich angelegte Grundstufe schafft Voraussetzungen für den weiterführenden Unterricht. Ensemblearbeit. Ergänzungsfächer, Veranstaltungen und Projekte sind wichtige pädagogische und inhaltliche Elemente des Konzeptes der Musikschule, die auch Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) ist. Für Schüler gibt es keine Altersbeschränkung.

Ständige Angebote:

Musikalische Grundstufe:

  • Rhythmik für Kleinkinder (von 1 ½ bis 3 Jahren)
  • Musik und Malen (für Kinder ab 3 Jahren)
  • Musikalische Früherziehung (für Kinder zwischen 4 bis 5 ½ Jahren)
  • musikalische Grundausbildung (für Kinder der zweiten und dritten Klasse)

Instrumentenkarussel als Übergang zum Instrumentalunterricht für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren: In Vierergruppen wird jeweils fünf Wochen an einem Instrument unterrichtet und zwar folgende Fächer: Blockflöte, Cello, Gitarre, Klavier und Trompete. Das Instrumentenkarussel dient als Orientierungshilfe für die weitere musikalische Laufbahn. Im zweiten Teil des Unterrichtsangebotes Instrumentenkarussel werden in Großgruppen musikalische Bausteine vermittelt.

Instrumental- und Vokalunterricht (Jazzgesang) als Einzel- oder Gruppenunterricht. Folgende Instrumente können bei der Musikschule Salzgitter gelernt werden: Geige, Bratsche, Violoncello, Kontrabass, Blockflöte, Chalumeau, Klarinette, Querflöte, Saxophon, Trompete, Posaune, Klavier, Jazzklavier, Keyboard, Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Gesang und Percussion.

Kombinierter Partnerunterricht: Einzel- und Gruppenunterricht in Kombination.

Ergänzungsfächer (für Instrumentalschüler der Musikschule kostenfrei): Ensemblespiel, Orchester, Band, Percussion, Allgemeine Musiklehre/Gehörbildung.

Musiktherapie für folgende Zielgruppen:

  • Kinder mit sozialen und emotionalen Problemen (Krisensituationen, Ängste, Konzentrationsschwierigkeiten etc.)
  • Kinder mit leichten psychosomatischen Erkrankungen
  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen
  • Kinder mit autistischen Zügen

Musiktherapie wird aber auch präventiv , d.h. im Vorfeld von Erkrankungen eingesetzt.

Projekte und Einzelaktionen:   

  • Einstudierung eines Kindermusicals mit Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren, jeweils in der letzten Woche der Sommerferien. Zwei Auftritte dann im September in Salzgitter-Bad und Lebenstedt. Die Sängerinnen und Sänger werden live begleitet von einer Schülerband, eventuell unterstützt von den Lehrern.
  • In den Herbstferien Durchführung einer Orchesterfreizeit.
  • Veranstaltungsreihe in der Musikschulwoche - Konzerte, Klassenvorspiele, Tag des offenen Unterrichts, Schultour: Musikschüler gehen vormittags in die Grundschulen und präsentieren sich und ihre Musik.
  • Kooperation mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen: seit 2007/2008 „1stClassRock" mit der Gottfried-Linke-Realschule (Lebenstedt) sowie „Kleines Schulorchester" an der Grundschule Altstadtschule (Salzgitter-Bad). Im Rahmen dieses Projektes erteilen Musikschullehrer Großgruppenunterricht in den Fächern Flöte, Violine und Gitarre.
  • Regionale Bands können das Tonstudio nutzen.
  • Kostenfreie Beratung bei allen Fragen der Musikausbildung
  • Kostenloser Probeunterricht
  • Ensembles und Einzelschüler der Musikschule wirken bei diversen Veranstaltungen mit. Im Jahr nehmen Musikschüler an rund 50 Veranstaltungen aktiv teil.

Weitere Informationen zur Musikschule in der alten Feuerwache, Wehrstraße 27, sind per Telefon (05341 / 839-3709), Telefax (05341 / 839-4947) sowie E-Mail kulturstadt.salzgitterde erhältlich. Geöffnet hat die Musikschulverwaltung am Montag von 14 Uhr bis 16 Uhr, dienstags von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr.





Logo: Salzgitter