Sprungmenü

obere Global-Navigation



Salzgitter-Engelnstedt

Engelnstedt grenzt unmittelbar an Lebenstedt, den größten Stadtteil mit Schulen und Kindergärten. Das Schulzentrum Fredenberg ist per Bus schnell zu erreichen. Zu den nächsten Supermärkten, Ärzten und dem Klinikum nach Lebenstedt ist es nicht weit.

Für Autofahrer ist Engelnstedt günstig gelegen. Die Autobahn liegt fast vor der Haustür. Schnell erreicht man Lebenstedt, Braunschweig, Hannover oder den Harz und die großen Kinos in Lebenstedt, die Kulturscheune, Eissporthalle oder Bibliothek - sowie den Salzgittersee.

Heute ist Engelnstedt von Norden her durch einen mit Bäumen bewachsenen Erdwall sowie von Westen teilweise durch eine Lärmschutzwand und einen Erdwall vor Straßenlärm etwas geschützt. Hinter dem Wall im Norden verbirgt sich eine Anfang der 1960er Jahre gebaute Siedlung und auf der Westseite hinter dem Wall ebenfalls eine neue Siedlung, die in den 1970er Jahren gebaut wurde. Noch einmal 20 Jahre später bis etwa zum Jahre 2000 entstand im Osten des Dorfes das Baugebiet "Reitwiese".

Wer nach Engelnstedt, dem von der Bevölkerungsdichte her kleinsten Stadtteil der Ortschaft Nord kommt, wird seit 2008 bereits am Ortseingang freundlich von einem Rentier begrüßt. Seit 2005 ziert das Säugetier das Engelnstedter Wappen, das auch an vielen Häusern im Stadtteil angebracht ist.




Stadtteilwappen


Logo: Salzgitter