Sprungmenü

obere Global-Navigation



Nina Hagen
Drucken

Nina Hagen - Konzert

Nina Hagen - die deutsche "Godmother of Punk" wird im Rahmen des Kultursommers vor dem Schloss Salder auftreten.
Datum: Freitag, 17.08.2018
Kategorie: Konzert
Ort: Städtisches Museum Schloss Salder
Museumstraße 34
38229 Salzgitter (Salder)

weitere Informationen

Städtisches Museum Schloss Salder
Beginn: 20 Uhr
Eintrittspreise: VVK inkl. Gebühren 35 Euro/Abendkasse 40 Euro
Veranstalter: Fachdienst Kultur
Wehrstr. 27
38226 Salzgitter
Telefon: 05341 / 839-3416
Telefax: 05341 / 839-4947
E-Mail: jens.bogdanstadt.salzgitterde
Internet: www.salzgitter.de

weitere Informationen

Städtisches Museum Schloss Salder
Nina Hagen Foto: Eigentum von Nina Hagen Großbildansicht

Nina Hagen ist nicht nur Sängerin, sondern auch Schauspielerin und Songschreiberin. Soziales Engagement, politische Statement und klare Bekenntnisse sind Merkmale einer der schillerndsten Figuren der deutschen Musiklandschaft.

Sie wird zu Recht als deutsche "Godmother of Punk" bezeichnet, beeinflusste den deutschen New Wave und war eine Vorreiterin der Neuen Deutschen Welle.

Mit Schlagern wie "Du hast den Farbfilm vergessen" als Kultfigur der DDR-Jugend gefeiert, folgt sie 1976 mit ihrer Mutter dem ausgewiesenen Biermann in die Bundesrepublik. Sie macht mit wechselnden Bands Karriere und hat nach einem längeren Abstecher in die USA auch im Ausland Erfolg. 1985 spielt sie beim brasilianischen Festival "Rock in Rio" vor mehr als 100.000 begeisterten Fans. 

Auch wenn sie bereits 2004 für ihr Lebenswerk mit der 1LIVE Krone, einem der renommiertesten Radiopreise, ausgezeichnet wurde, sieht sie ihr musikalisches Lebenswerk offensichtlich noch lange nicht als vollendet an.

So zog es sie zum 100. Geburtstag des Dramatikers Bertolt Brecht zurück in ihre Geburtsstadt Berlin. Mit dem Programm "Brecht - Lieder zur Klampfe" ist sie solo äußerst erfolgreich. Highlights sind jedoch unbestritten ihre Auftritte wie in Salzgitter "Nina Hagen & Band - live in concert".

Ihr musikalisches Repertoire der Vergangenheit ist nahezu unerschöpflich und niemand weiß, ob sie nicht bis zum Konzert neue musikalische Projekte entwickelt…





Logo: Salzgitter