Inhalt anspringen

Salzgitter

Seniorenbriefe verliehen

Oberbürgermeister Frank Klingebiel überreichte 13 Senioren den Salzgitter-Brief. Er bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Frauen und Männer, die damit anderen Menschen eine Freude machen.

Die geehrten Seniorinnen und Senioren mit Oberbürgermeister Frank Klingebiel. (Foto: Stadt Salzgitter)

„Es gibt nichts Gutes: Außer man tut es“, zitierte der Oberbürgermeister den Schriftsteller Erich Kästner. Denn die Senioren, die Frank Klingebiel auszeichnete, tun viel Gutes für andere Menschen. Ihr Engagement sei eine wichtige Stütze und bereichere Salzgitter. „Diese ehrenamtliche Tätigkeit macht Salzgitter und macht unser starkes Netzwerk aus. Wir sind nicht allein. Ganz im Gegenteil: Wir sind ein Team, eine große Familie. Wir können uns gut aufeinander verlassen“, so der Oberbürgermeister während der Feierstunde im Kniestedter Herrenhaus.

Er lobte die Verantwortung, die die Senioren mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für andere übernommen hätten. Dieser Einsatz verdiene Anerkennung und besondere Wertschätzung. Die 15 Senioren, die den Salzgitter-Brief erhalten, stehen stellvertretend für viele andere Engagierte in Salzgitter.

Die Geehrten wurden aus unterschiedlichen Rubriken ausgewählt: In der Kategorie „Soziales, Freizeit und Geselligkeit“ wurden Anna Klare, Eckard Groth, Christa Pessel, Monika Rauschke, Heiner Thomas und Günter Schön ausgezeichnet. Ruth Scholtyssek und Helga Thomas waren verhindert und erhalten ihren Brief zu einem späteren Zeitpunkt. In der Kategorie „Gesundheit, Sport, Bewegung“ erhielten Manfred Bergmann, Karl-Heinz Drewes und Adolf Stefany den Salzgitter-Brief. Im Bereich „Bildung, Kultur und Musik“ wurden Heinrich Hagemann und Jürgen Prokop geehrt. In der Kategorie „Aktivitäten zur Förderung des generationsübergreifenden Miteinanders“ erhielten Eckart Herr und Helga Ackermand die Auszeichnung, die das Seniorenbüro der Stadt Salzgitter alle zwei Jahre an Senioren in Anerkennung ihres langjähriges ehrenamtlichen Engagements in der Seniorenarbeit vergibt.

Zu den Gratulanten gehörten auch Christa Frenzel, Erste Stadträtin der Stadt, Ortsbürgermeister Wolfgang Bauer und Vertreterinnen und Vertreter der Ratsfraktionen und des Seniorenbeirats. Musik vom Quartett „Clarinett & Strings“ und Gespräche mit den Ehrengästen rundeten die Veranstaltung ab.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter