Inhalt anspringen

Salzgitter

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage

Die Corona-Ampel bleibt auch nach dem Wochenende rot. Samstag und Sonntag waren jeweils 10 und am heutigen Montag, 2.November, 21 Neuinfektionen zu verzeichnen.

Neben Einzelinfektionen wurde auch in drei Altenheimen  (Haus am See, Johanniterhaus Johann Sebastian Bach und Altenheim am Eikel) je eine Covid19- Infektion nachgewiesen.

Was die Alten-und Pflegeheime betrifft, zeigte sich die Salzgitter-Strategie der wöchentlichen Testungen erfolgreich. Durch diese von Seiten des Gesundheitsamtes der Stadt Salzgitter turnusmäßig durchgeführten Testungen konnten zwei Mitarbeitende und eine Person aus der Bewohnerschaft als Infektionsfälle ermittelt werden. In den betroffenen Heimen wurden durch das Gesundheitsamt am Wochenende Tests aller Bewohnerinnen, Bewohner, Mitarbeiterin und Mitarbeiter durchgeführt. Der Großteil der Ergebnisse liegt bereits vor und war durchweg negativ.  

Des Weiteren sind vier Infektionsfälle bei Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums am Fredenberg, der Emil-Langen-Realschule, der Grundschule Lichtenberg und der Ludwig-Ehrhardt-Schule sowie ein Infektionsfall in der Kita Regenbogenland zu verzeichnen. In den genannten vier Fällen wurden die Einrichtungen bereits informiert und für die betreffenden Klassen beziehungsweise die betroffene Kita-Gruppe und die Beschäftigten häusliche Quarantäne angeordnet. Die Kontaktnachverfolgung läuft aktuell. Weitere sechs der heute gemeldeten Infektionsfälle lassen sich auf eine Familienfeierlichkeit zurückführen. Auch hier läuft die Kontaktnachverfolgung.        

Am heutigen Montag, 02. November, beträgt die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen in Salzgitter 575. Als Infektiös gelten 266 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt 172,90. Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass die aktuellsten Inzidenzwerte für die Stadt Salzgitter auf der Internetseite der Stadt unter  www.salzgitter.de/corona zu finden sind. Die Daten werden mit zeitlichem Versatz auf der Internetseite des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes in der Corona-Ampel dargestellt.