Inhalt anspringen

Salzgitter

Gesundheitsamt meldet heute eine Neuinfektion und einen weiteren Todesfall

Am heutigen Montag, 14. Dezember, meldet das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter eine Neuansteckung mit Covid-19 sowie einen weiteren Todesfall. Am vergangenen Wochenende gab es insgesamt 45 Neuinfektionen.

Bei dem Todesfall handelt es sich um eine über 90-jährige Frau mit Vorerkrankungen, die in einem Alten- und Pflegeheim verstorben ist. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der mit oder an Covid-19 Verstorbenen auf 34. 

Durch einen bestätigten Infektionsfall vom Wochenende musste für eine Klasse der Gottfried-Linke-Realschule häusliche Quarantäne angeordnet werden. 

Im Familienzentrum Kunterbunt gab es einen bestätigten Infektionsfall unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deswegen wurde für eine Gruppe häusliche Quarantäne angeordnet. Auch in der Kita Rasselbande ist eine Gruppe aufgrund eines Infektionsfalles in häuslicher Quarantäne. 

Im Elisabethstift der Diakonie kam es zu einem bestätigten Fall unter den dort betreuten Kindern. Das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter hat für den betroffenen Wohnbereich sowie die im Wohnbereich tätigen Betreuerinnen und Betreuer häusliche Quarantäne angeordnet. Die Infektionskette konnte nachvollzogen werden. 

Im Haus am Vöppstedter Tor Carolinenhof wurde eine Mitarbeiterin ohne Kontakt zur Bewohnerschaft positiv getestet. Die Einrichtung hat bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie der Mitarbeiterschaft Schnelltests durchgeführt. In den kommenden Tagen wird eine erneute reguläre Testung durch das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter durchgeführt.   

Am heutigen Montag, 14. Dezember, beträgt die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen in Salzgitter 1.477. Akut infiziert sind 333 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 106,43.

 

Erläuterungen und Hinweise