Inhalt anspringen

Salzgitter

Erholungslandschaft Salzgittersee: Jahresrückblick 2020

Der Salzgittersee bietet erstaunlich viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Allerdings stellte sich Corona bedingt die Angebotspalette 2020 etwas blasser dar.

„Leider mussten Dutzende der seegebundenen Aktions- und Veranstaltungstage aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen oder verschoben werden“, beklagt Wolfgang Philippsen, bei der städtischen Bäder, Sport und Freizeit GmbH (BSF) zuständig für den Salzgittersee. „Es betraf vor allem Wassersport- und Laufveranstaltungen, Public Viewing- und Musikdarbietungen, Floßbau- und Stehpaddel-Kurse, Kindergarten- und Schulprojekte sowie Betriebsausflüge“, so Philippsen weiter.

Die im März bundesweit erfolgten Absagen von Großveranstaltungen trafen am Salzgittersee zuerst das Oster-Fackelschwimmen, das trotz Verlegung auf Ende Mai letztendlich nicht mehr stattfinden konnte. Auch die Drachenbootrennen, der Bundeswettbewerb im Rudern, das Seefest und die Flugtage mussten abgesagt werden. Der alljährliche Silvesterlauf, der 2019 mit annähernd 1.300 Läufern in seinem 43. Jahr noch einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnete, wird ebenfalls nicht stattfinden können.

Aber es gab im Corona-Jahr 2020 auch Lichtblicke am Salzgittersee. Die „Sambucca“ öffnete im Frühjahr ihre Bullaugen als Außengastronomie des Café del Lago. Der Städtische Regiebetrieb erneuerte unter anderem mehrere notwendige Wegeabschnitte am Ost- und Westufer, so auch die Zufahrt zur Slipanlage. Die BSF erweiterte am See temporär das Stellplatzangebot für Reisemobile um die Flächen des Eissporthallen-Parkplatzes.

Trotz einiger verordneter Corona bedingter Einschränkungen kam auch die Wasserskianlage gut durch das Jahr. „Wir haben mehr Dauerkarten verkauft als in den Vorjahren“, resümiert Alexander Grosse Starmann, der Betreiber der Anlage. Ein Wermutstropfen war dort jedoch der Ausfall der Niedersachsenmeisterschaft im Wakeboarden, die aber 2021 nachgeholt werden soll. 

Auch die ausgefallene Salzgitter Island Challenge ist für nächstes Jahr wieder in Planung. Seit über einem Jahrzehnt zieht diese Veranstaltung die Discgolf-Elite aus ganz Deutschland auf den einzigartigen Inselparcours. Sportlicher Höhepunkt 2020 am Salzgittersee war die Durchführung der 35. Deutschen Discgolf-Meisterschaft. „Nach mehrmonatiger ungewisser Vorbereitung konnte diese mehrtägige Veranstaltung quasi in letzter Sekunde genehmigt werden“, konstatiert Wolfgang Philippsen. Turnierdirektor Andreas Martin, Mitglied im ausrichtenden Wolfenbütteler Discgolf-Verein Tee-Timers ist ebenfalls dankbar dafür: „Die Mühe hat sich gelohnt, alle beteiligten Akteure zeigten sich vom Resultat begeistert." So auch Timo Hartmann aus Kellenhusen, der sich nach einem packenden Duell mit Lokalmatador Marvin Tetzel aus Wolfenbüttel den Titel letztendlich äußerst knapp sichern konnte. Nur auf die gewohnte Siegesfeier musste leider verzichtet werden.

Verhalten gefeiert wurde auch im August auf der „Party in the Box 2020“ in Nähe der Eissporthalle. Unter Berücksichtigung der Hygieneregeln wurden auf dem Seeparkplatz Süd annähernd 50 Eventboxen für jeweils bis 10 Besucher eingerichtet. Mit Live-DJ-Musik und ausgefeiltem gastronomischen Konzept verlief die Veranstaltung unter dem Motto „Mit Abstand die beste Party“ erfolgreich. Unterstützung fanden beide Veranstaltungen bei der Event-Gastronomie Joons, dem ehemaligen Hockey-Treff in Nähe der Eissporthalle.

Auf Corona- und witterungsbedingte Einschränkungen wurde auch seitens der Strandbarbetreiber auf der anderen Seeseite flexibel reagiert. So erfolgte zur Eröffnung im Mai ausschließlich ein Außer-Haus-Verkauf und wurden im weiteren Saisonverlauf zahlreiche Optimierungs- und Attraktivierungsmaßnahmen umgesetzt. „Die Beachbar am Salzgittersee hat sich etabliert. Das verbesserte Gesamterscheinungsbild, die optimierten Prozessabläufe sowie die erweiterte Angebotsstruktur begeisterten 2020 die Gäste“, freut sich Wolfgang Philippsen. Zudem sorgte die Stadt mit festen Stromanschlüssen und umfangreichen Grünpflegemaßnahmen, der Beleuchtung des Rundweges und der Einrichtung von Access-Punkten für mobilen Internetzugang nicht nur an der Beachbar, sondern rund um den See für weitere Attraktivierungen.

Und wenn Hunderte aneinandergereihter Hoffnungssteine auf den Wegen am Salzgittersee ihrem Namen gerecht werden, wird es bald auch hier wieder bunter und fröhlicher zugehen können. 

Weitere Informationen zum Salzgittersee erteilt die Sport und Freizeit Salzgitter GmbH unter der Telefonnummer 05341/839-4441. 

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • BSF / Dennis Lendeckel
  • BSF / Dennis Lendeckel
  • BSF / Dennis Lendeckel
  • Stadt Salzgitter / A. Kugellis