Inhalt anspringen

Salzgitter

Salzgitteraner Kulturszene 2021: Viele Veranstaltungen müssen abgesagt werden

Viele Veranstaltungen, die von 2020 aufgrund der Pandemie auf 2021 verlegt werden mussten, müssen auch für dieses Jahr abgesagt werden.

Dazu gehören liebgewordene Veranstaltungen des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter und anderer Veranstalter, wie das Museumsfest und der Kultursommer im Schloss Salder, das Klesmerfestival in Salzgitter-Bad und das Zeltival, das eigentlich wieder im Stadtpark in Lebenstedt stattfinden sollte. Aber auch auf das beliebte Altstadtfest in Salzgitter-Bad und das Seefest am Salzgittersee müssen die Salzgitteraner in diesem Jahr leider verzichten.  Hinzu kommt der Ausfall des Weinfestes in Salzgitter-Bad und des Cityfestes in Lebenstedt. 

Aber es gibt auch Lichtblicke in der Kulturszene 2021. So findet der Salzig-Bandcontest des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter, bei dem Nachwuchsmusiker aus der Region gegeneinander antreten, vom 12. bis 18. Juli, wenn auch virtuell, auf den Internetseiten der Stadt Salzgitter www.salzgitter.de statt. Auch das Drummer-Meeting des Fachdienstes geht nach derzeitigem Stand vom 1. bis 3. Oktober an den Start. Ob der Drummer-Workshop online stattfindet, das wird dann von den aktuellen Corona-Infektionszahlen in Salzgitter abhängen. 

Bei vielen Veranstaltungen ist noch nicht sicher, ob sie dieses Jahr ausfallen oder verlegt werden. Im Veranstaltungskalender auf der Internetseite der Stadt Salzgitter findet man tagesaktuelle Informationen dazu.

Dezernent Jan Erik Bohling bedauert, dass so viele Veranstaltungen ausfallen: „Die Absage der beliebten Veranstaltungen der Stadt Salzgitter ist leider alternativlos. Auch andere große und kleine Events in anderen Teilen Deutschlands, wie beispielsweise das Musikfestival in Wacken, gehen diesen Weg. Trotzdem freuen wir uns, dass sich Künstler/innen, die schon 2020 vertröstet werden mussten, teilweise als verlässliche Partner/innen für die Salzgitteraner Veranstalter erwiesen haben. So  wurden sie zum Beispiel vom Fachdienst Kultur erneut eingeladen, 2022 Teil des Kultursommers und des Klesmerfestivals zu sein. Das Schöne: Kein einziger Vertrag wurde pandemiebedingt gekündigt.“

Wichtig für alle, die 2020 und 2021 Eintrittskarten für beide Veranstaltungen erworben haben: Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!
Falls Kunden und Kundinnen ihre Tickets gegen eine Erstattung zurückgeben möchten, ist dieses auch online möglich bei den Verkaufsstellen Reservix oder Eventim, bei denen die Karten ursprünglich erworben wurden.

Erläuterungen und Hinweise