Inhalt anspringen

Salzgitter

Informationen aus dem Krisenstab des Oberbürgermeisters

Aktuell ist die 7-Tage-Inzidenz in Salzgitter über 300 angestiegen. Oberbürgermeister Frank Klingebiel informiert zur aktuellen Pandemielage aus dem Krisenstab.

Seit Mitte März ist die 7-Tage-Inzidenz in Salzgitter von unter 100 auf aktuell deutlich über 300 angestiegen. Dazu Oberbürgermeister Frank Klingebiel: „Für mich ist nicht nur dieser Wert ausschlaggebend für eine Lagebewertung, sondern auch und besonders die Auslastung unserer beiden Krankenhäuser in Salzgitter. Diese steigt aktuell signifikant an. Was jetzt nur hilft, ist Impfen sowie Kontaktreduzierung und Kontaktvermeidung. Nur so können wir einen weiteren Anstieg der Inzidenz und eine Überlastung der Krankenhäuser vermeiden, bis eine Mehrheit der Bevölkerung geimpft ist. Ich bin kein Freund von Zwangsmaßnahmen und jede einzelne Einschränkung, die verordnet werden muss, widerstrebt mir sehr, denn unsere freiheitlich- demokratischen Grundwerte haben auch für mich eine unermesslich hohe Bedeutung.“

Gesundheitsdezernent Dr. Dirk Härdrich erläutert zur aktuellen Pandemielage: „Nach wie vor gibt es in Salzgitter kein einzelnes Cluster oder einen Hotspot, was auch punktgenaue Maßnahmen schwierig macht. Aktuell ist das Infektionsgeschehen zu fast 100 Prozent auf die britische Mutation des Covid-19-Virus zurückzuführen, der erheblich ansteckender ist, als der sogenannte „Wildtyp“. Das ist auch daran zu erkennen, dass mittlerweile nicht mehr Einzelpersonen betroffen sind, sondern oft ganze Familien, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben.“  

In den vergangenen Tagen hat der Krisenstab des Oberbürgermeisters die Entscheidungen getroffen, den Präsenzunterricht an den Schulen im Stadtgebiet bis vorerst 25. April auszusetzen und ebenfalls die seit 31. März geltende nächtliche Ausgangssperre bis vorerst 27. April zu verlängern. Dazu betont der Erste Stadtrat Eric Neiseke: „Sowohl die aktuelle Landesverordnung als auch die vom Bund geplante Notbremse lassen uns in Bezug auf die Ausgangssperre wenig Spielraum. Auch sind wir im Krisenstab der Meinung, dass angesichts der Lage in Salzgitter beide Maßnahmen notwendig, gerechtfertigt und verhältnismäßig sind.“

Weiter Informationen aus dem Krisenstab des Oberbürgermeisters können Sie dem Videomitschnitt entnehmen. 

Informationen aus dem Krisenstab des Oberbürgermeisters:

Erläuterungen und Hinweise