Inhalt anspringen

Salzgitter

Literaturfest 2021: Von „Schiefen Märchen“ zur „schaurig schrägen Hexenlesung“

Das Literaturbüro im Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter lädt von Freitag, 3. bis Sonntag, 12. September zum mittlerweile sechsten „Literaturfest Salzgitter“ ein.

Auf dem Programm stehen fünf ganz besondere und dabei sehr unterschiedliche Ausflüge in die Welt der Literatur sowie der szenischen und lyrischen Vortragskunst, die allesamt mit Musik präsentiert werden.

Alle Veranstaltungen finden in der Martin-Luther-Kirche, Martin-Luther-Platz 4, in Salzgitter-Bad statt.

„Schiefe Märchen und schräge Geschichten“

Am Freitag, 3. September, startet das Festival um 19.30 Uhr mit "Das-schiefe-Märchen-Trio featuring Paul Maar". 
Die Fantasie des Schriftstellers Paul Maar ist legendär. Sein Werk gehört seit langem zum Standard der Kinderbuchliteratur, hat aber auch unter den Erwachsenen seine Fans gefunden. 

Nun ist sein neuester Schmunzelspaß erschienen: „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“. Nach Salzgitter kommt Maar mit seinen musikalischen Partnern: Wolfgang Stute (Gitarre und Perkussion) und Konrad Haas (Keyboard, Flöte und Saxofon), die auf ein bewegtes Musikerleben zurückblicken.

Zusammen präsentieren sie eine Lesung der Extraklasse, die man noch lange im Gedächtnis behalten wird ob ihrer wunderbaren Mischung aus inspiriertem, witzigem Vortrag und erstklassiger Musik, durchweg aus Eigenkompositionen bestehend. 

Das Programm: eine Lesung mit Musik für Erwachsene, eben diejenigen, die sich nicht schämen, ein bisschen kindliches Gemüt bewahrt zu haben.

„PENG PENG PENG“ mit Gomringer und Scholz

Eine Mischung aus Jazz und Rezitation präsentieren am Samstag, 4.September, um 19.30 Uhr, die Künstlerin Nora Gomringer und Künstler Philipp Scholz mit ihrem Programm "Peng, Peng, Peng".

Philipp Scholz lauscht. Nora Gomringer atmet ein, Scholz holt aus, Gomringer setzt an, Scholz trommelt, Gomringer spricht und "PENG PENG PENG"… Es entsteht alte Magie in neuem Gewand: Jazz und Rezitation.

Die Zuschauer/innen erleben eine Mixtur aus Wort und Takt. Gleichermaßen Humor und Tiefsinn, ein Mikrofon, ein Schlagzeug und zwei begnadete Künstler/innen: Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer zitiert eigene Texte sowie Zeilen aus der Weltliteratur – von Dorothy Parker zur experimentellen Literatur des 20. Jahrhunderts und zu den großen Klassikern.
Der Jazz-Drummer Philipp Scholz gibt den Takt an, begleitet Gomringers wilden Wortritt, leitet, stört die Sprecherin und pointiert sie. 
Gemeinsam sorgen sie auf der Bühne für einen fatallyrischen Knall der Extraklasse.

Christoph Tiemann und das Theater ex libris: Sherlock, John & Mycroft

„Sherlock, John und Mycroft“

Das "Theater ex libris" kommt ebenfalls zum Literaturfest nach Salzgitter und präsentiert als multimediales Live-Hörspiel am Sonntag, 5. September, um 18.00 Uhr, "Sherlock, John und Mycroft – Die Memoiren des Sherlock Holmes" .

Die Handlung: London, Juli 1881. Dr. John H. Watson ist erstaunt, als er erfährt, dass sein neuer Mitbewohner einen geheimnisvollen älteren Bruder hat, der noch dazu für die Regierung Ihrer Majestät arbeitet. In Mycrofts Auftrag reisen Holmes und Watson nach Norfolk, um dort seltsamen Symbolen auf den Grund zu gehen, und stürzen bald darauf in eine politische Krise, von deren Ausgang die Zukunft Europas abhängt …

Nach dem großen Erfolg des ersten Sherlock-Holmes-Programms liefert Theater ex libris nun die Fortsetzung. 

Krimilesung mit Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl

Am Samstag, 11. September, um 19.30 Uhr, kann man beim Literaturfest eine musikalische Krimilesung mit Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl erleben

In „Ostfriesenzorn“, dem 15. Band der Ostfriesenkrimi-Serie von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf, erhält Ann Kathrin Klaasen bei ihren Ermittlungen im Mordfall Astrid Thoben ein unerwartetes Hilfsangebot von einem alten Bekannten aus dem Knast: Dr. Bernhard Sommerfeldt.  Für Ann Kathrin stellt sich eine hoch moralische Frage: Kann sie die Hilfe eines verurteilten Mörders annehmen, um Leben zu retten?

In „Rupert undercover – Ostfriesische Jagd“ wird das Publikum außerdem Klaasens beliebtem Kollegen Hauptkommissar Rupert wiederbegegnen.

Klaus-Peter Wolf lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Bislang sind seine Bücher in 26 Sprachen übersetzt und über dreizehn Millionen Mal verkauft worden. Musikalisch begleitet wird er von seiner Frau, der Kinderbuchautorin und Liedermacherin Bettina Göschl.

„Luca und Ludmilla“

Musikalisch-literarisch geht es am Sonntag, 12. September, um 15 Uhr,  mit Sybille Hein und ihrem Hexentrommler Ra’fat Muhammad weiter.
Beide präsentieren Heins Buch "Luca und Ludmilla". Zu erleben ist eine schaurig schräge Hexenlesung mit viel Magie und Musik für Kinder ab etwa 8 Jahre.

Die Handlung:
Lucas Leben ist gerade alles andere als rosig. Sein Vater ist auf dem Sofa gestrandet wie ein trauriges Walross, seine Mutter schreibt ihm nur noch Postkarten aus ihrem neuen Leben und sein größter Traum, Schlagzeuger der Schulband zu werden, ist zerplatzt. Doch es braut sich noch größeres Unheil zusammen: Ludmilla Zwickzwack, eine Hexe, die für ihre teuflischen Zaubertränke berüchtigt ist, benötigt für ihren neuesten Trank nur noch eine Zutat ...

Sybille Hein illustriert und schreibt seit 1999 Bilderbücher und Geschichten für Kinder und Erwachsene. Als Illustratorin wurde sie u. a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet.
Bei vielen Lesungen wird sie von Ra’fat Muhammad begleitet. Er studierte am Konservatorium Kairo klassisches Schlagzeug mit besonderem Interesse an modernem Schlagzeug, spielt mit zahlreichen internationalen Künstlern und tourt immer wieder durch den mittleren Osten, Nordamerika und Europa.

Eintrittskarten

Anstelle des gewohnten Vorverkaufs können Eintrittskarten verbindlich zum Vorverkaufspreis unter  literaturbuerostadt.salzgitterde  beziehungsweise unter 05341 / 839-3752 bestellt werden. 

Zur Einhaltung des erforderlichen Mindestabstands ist die Anzahl der Teilnehmenden bei den einzelnen Veranstaltungen begrenzt. Grundlage für sämtliche Veranstaltungen ist ein Hygienekonzept. 

Weitere aktuelle Hinweise und Informationen zu den Infektionsschutzmaßnahmen des Literaturbüros finden sich auf der Internetseite der Stadt Salzgitter und können telefonisch oder per Mail unter dem oben genanntem Kontakt erfragt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Karin Graf
  • Judith Kinitz
  • Hanno Endres
  • SKN Druck und Verlag
  • Eigentum der Künstlerin/des Künstlers
  • PantherMedia / Sandralise