Inhalt anspringen

Salzgitter

Noch keine Kindergartenöffnungen in Salzgitter

Das Land Niedersachsen hat mitgeteilt, das die Kitas am 8. März in den eingeschränkten Regelbetrieb (Szenario B) wechseln können, allerdings nur, wenn der Inzidenzwert konstant unter 100 liegt.

In Salzgitter liegt der Inzidenzwert über 100. Das bedeutet, dass die Kitas in Salzgitter weiterhin in Szenario C, in der Notbetreuung bleiben, bis die Vorgaben des Landes erreicht sind, das heißt eine stabile Inzidenz unter 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen besteht.  

Der Fachdienst Kinder, Jugend und Familie der Stadt Salzgitter wird über den Zeitpunkt, wann der Wechsel in den eingeschränkten Regelbetrieb (Szenario B) in den Kitas in Salzgitter erfolgen kann, informieren.  

Das Niedersächsische Kultusministerium dazu (Zitat):

"In Niedersachsen öffnen die Kitas am 8. März in festen Gruppen.  
In Niedersachsen stehen nach den Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch, 3. März weitere Schritte zur Öffnung des Bildungsbereiches an.

Die Kindertageseinrichtungen werden bereits ab Montag, 8. März 2021 geöffnet für den eingeschränkten Regelbetrieb („Kita-Szenario B“).

Kindertageseinrichtungen, die in Corona-Hotspots mit einer regionalen Sieben-Tage-Inzidenz von 100 oder höher liegen, verbleiben in Szenario C, bis die Inzidenz im Landkreis/der kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen ununterbrochen unter 100 liegt. Dann erfolgt der Wechsel in Szenario B. Während des Szenarios C soll die Notbetreuung in bisherigem Umfang angeboten werden."

(Stand 05.03.2021)

Weitere Informationen

Erläuterungen und Hinweise