Inhalt anspringen

Salzgitter

Aktuelle Mitteilungen beliebt

Im Mittelpunkt des Nutzerinteresses der Internetseite www.salzgitter.de stehen die aktuellen Nachrichten.

Internetseite der Stadt Salzgitter.

Zudem wird sich auf der Seite viel über Veranstaltungen, Freizeit-, Kultur- und Sportangebote sowie über die Stellenangebote der Stadt Salzgitter informiert. Insbesondere erfreuen sich aber die Seiten zum Salzgittersee und Schloss Salder großer Beliebtheit. Ein sehr hoher Informationsbedarf besteht seit März 2020 zudem natürlich zum Thema Corona, seit die diesbezügliche Pandemie am 11. März 2020 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen wurde. Besonders gefragt sind punktuell ebenso die Seiten zu anstehenden Wahlen, von der Kommunalwahl über die Landtagswahl und Bundestagswahl bis zur Europawahl.

Alle Nachrichten können auch abonniert werden: über RSS-Feeds. Jeden Donnerstag wird mithilfe eines Infobriefes eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen versendet. Auch der Nachrichtenkanal "Google News" übernimmt nur wenige Minuten nach Einstellung ins Internet die Salzgitter-Nachrichten.

Eine immer größere Bedeutung kommt dem Suchfeld, wie auch bei allen anderen Internetseiten, zu, da die Nutzer das gesuchte Thema dort einfach eingeben und sich Ergebnisse präsentieren lassen. Schon seit Jahren lässt sich eine weitere Tendenz beobachten: die Internetseiten an sich werden gar nicht (mehr) direkt angesteuert, sondern über Suchmaschinen (z.B. Google). Hier ist wichtig, dass die entsprechenden Seiten, immer in Abhängigkeit von den eingegebenen Suchbegriffen, möglichst weit oben auf der Google-Seite zu finden sind.

Startseite bei Youtube.

Die Menschen informieren sich digital auf vielfältige Art und Weise: auch die Stadt Salzgitter nutzt diese Möglichkeiten, eine großartige Erfolgsgeschichte mit stetig steigenden Nutzerzahlen. So wird der Kanal bei Youtube, Facebook, Twitter und Instagram aktiv genutzt. Bei allen genannten Plattformen ist eine Anmeldung zwar möglich, aber nicht nötig.

Transportiert werden über die Fanseite bei Facebook aktuelle und wichtige Themen. Es werden aber auch Veranstaltungen und Filme eingestellt. Im Bereich "Film" ist der allgemeine Beitrag über Salzgitter mit am beliebtesten. Es liegen bereits 5.011 "Gefällt-mir-Angaben" vor.

Erfolgreich genutzt wird insbesondere die Videoplattform Youtube. Seit der Anmeldung im Jahr 2012 können bereits Filmaufrufe von fast zwei Millionen verzeichnet werden. Aktuell haben über 2.930 Nutzer den Kanal bereits abonniert, um über neue Filme sofort informiert zu werden. Die Beiträge können aber auch ohne Anmeldung angeschaut werden.

Vor dem Hintergrund einer sich immer weiter veränderten Mediennutzung können neben Pressemitteilungen, der eigenen Internetseite www.salzgitter.de, Facebook und Twitter wichtige Informationen der Stadtverwaltung über Youtube einem noch größeren Personenkreis zugänglich gemacht werden. Dies gilt auch für die "alten" Filme des Medienzentrums, die nicht in den Archivschränken verstauben sollen, sondern allen Interessierten zugänglich gemacht werden. Ein Youtube-Kanal bietet da die nötige Reichweite, das Material einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und gleichzeitig als Marketing-Instrument zu nutzen.

Auch der Twitter-Kanal wird regelmäßig genutzt, um insbesondere aktuelle Meldungen noch schneller zu verbreiten. Die Abonnenten des Kanals erhalten die News in kompakten 280 Zeichen. Mit Stand 21.04.2022 haben bei 2.716 Kurz-News (Tweets) 1.816 Nutzer den Kanal abonniert.

Hinzu kommt noch Wikipedia, das am 15. Januar 2001 gegründete freie Online-Lexikon im Internet. Auch dort ist ein Artikel über Salzgitter zu finden. Nach eigenen Angaben von Wikipedia gehört das Lexikon zu den Massenmedien.

Wer sich über den Rat der Stadt Salzgitter und seine Ausschüsse informieren möchte, kann dies im Bürgerinformationssystem „ Allris (Öffnet in einem neuen Tab)“. Dort können alle öffentlichen Sitzungsvorlagen eingesehen und sich so aus erster Hand über Beratungsthemen informiert werden. Angaben über die Besetzung der Gremien und geplante Sitzungstermine runden das Angebot ab.

Über die Internetseite der Stadt sind auch die  Baustelleninformationen (Öffnet in einem neuen Tab) des Fachdienstes Tiefbau und Verkehr im Geoportal zu erreichen. Diese sind dort übersichtlich dargestellt. Interessierte können sich so über die Arbeiten am Straßennetz informieren, die mit einer nennenswerten Verkehrseinschränkung verbunden sind.

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter