Sprungmenü

obere Global-Navigation



EHAP
Drucken

Beratungsfachkräfte für zugewanderte Menschen

Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP), Projekt "Zusammen in Bildung und Freizeit".

Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2006 forciert Oberbürgermeister Frank Klingebiel entlang des Leitspruchs "Kinder fördern und Familien unterstützen" die Weiterentwicklung Salzgitters zu einer kinder- und familienfreundlichen Lernstadt.

Als beispielhaftes Zeichen der auch vom Rat der Stadt getragenen Bemühungen gelten seit mehreren Jahren elternbeitragsfeie Betreuungsplätze für Kinder zwischen drei und sechs Jahren sowie umfassende Maßnahmen zur alltagsintegrierten Sprachförderung in Krippen und Kindergärten.

Um angesichts der kontinuierlichen Zuzüge von Familien mit Kindern aus dem EU-Ausland weiterhin eine konsequente, zielgerichtete und nachhaltige Kinder-,Familien- und Bildungspolitik, wie es im Arbeitsprogramm von 2013 von Oberbürgermeister Frank Klingebiel formuliert ist, betreiben zu können, ist der Einsatz von professionellem Fachpersonal für die erfolgreiche Ansprache und Integration von zugewanderten Kindern in die frühkindliche Bildungs- und Erziehungslandschaft von entscheidender Bedeutung.

Daher werden seit dem 01.01.2016 zugewanderte Menschen aus den östlichen EU-Ländern in Salzgitter dank des Europäischen Hilfsfonds und des Engagements der Stadt Salzgitter, der Diakonie, der AWO und des Mütterzentrums für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) von vier mehrsprachigen Beratungsfachkräften in vielen Bereichen des täglichen Lebens unterstützt und begleitet.

Das Hauptaugenmerk bei der Beratung liegt auf:
•Fragen zur Kinderbetreuung
•Fragen zur Erziehung und Familie
•Soziale Fragen
•Vermittlung in Deutschkurse
•Vermittlung in andere Hilfesysteme

Die Beratung erfolgt vertraulich und ist für alle kostenlos. Die Beratungsfachkräfte sprechen polnisch und rumänisch. Aber auch bei anderen Sprachen ist Unterstützung durch Dolmetscher möglich.

EHAP - Projekt in Salzgitter

"First Step: Brücke zur Gemeinschaft"

Informationen zur Beratung und Unterstützung von Neuzugewanderten Unionsbürger/innen, darunter Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter bis 7 Jahren.

Das Projekt "First Step: Brücke zur Gemeinschaft" richtet sich an:

…besonders benachteiligte Neuzugewanderte Unionsbürger/innen, darunter Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter bis zu 7 Jahren.

Der Europäische Hilfsfonds für die am meisten benachteiligten Personen in Deutschland wird in Salzgitter im Rahmen des Projektes "First Step: Brücke zur Gemeinschaft" umgesetzt, um die Lebenssituation von armutsgefährdeten und von sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen zu verbessern sowie jeglicher Art von Diskriminierung entgegenzuwirken.

Seit dem 01. Januar 2019 werden Neuzugewanderte Unionsbürger/innen, darunter Eltern mit Kindern im Vorschulalter bis 7 Jahren, an vier Standorten in Salzgitter von pädagogisch erfahrenem Fachpersonal gendersensibel, muttersprachlich sowie bedarfs-und bedürfnisorientiert informiert, beraten, unterstützt und begleitet.

Die Umsetzung des Projektes erfolgt in Salzgitter in einem Projektverbund, der die pädagogisch- fachliche Ausrichtung bestimmt. Der Verbund setzt sich zusammen aus der Diakonie im Braunschweiger Land gGmbH, dem SOS-Mütterzentrum/ Mehrgenerationenhaus Salzgitter, dem AWO Kreisverband Salzgitter-Wolfenbüttel e. V. sowie der Stadt Salzgitter zusammen.

Die EHAP Berater/innen verstehen sich als Brückenbauerinnen und beabsichtigen durch die Beratung eine Heranführung an Regelsysteme sowie eine gesellschaftliche Teilhabe der Zielgruppe.

Wir bieten Informationen, Beratung, Vermittlung, Heranführung und Begleitung:

• Bei individuellen (Lebens-) Herausforderungen und Förderbedarfen von Mädchen/Frauen und Jungen/Männern.

• Zu regionalen Unterstützungsangeboten und Förderprogrammen. • Bei Behördengängen.

• Zu Angeboten für Erwachsene, darunter Eltern von Kindern im Vorschulalter bis 7 Jahre.

• Zu Angeboten für Kinder im Vorschulalter bis 7 Jahre mit dem Fokus auf frühkindliche Bindung und Bildung, soziale Betreuung (z.B. in Krippe, KiTa, Kindertagespflege, Spielkreisen)* sowie die Freizeitgestaltung in Salzgitter.

* Eltern mit Kindern können von den EHAP-Beraterinnen bei der Eingewöhnung in Betreuungseinrichtungen bis zu 6 Monaten begleitet werden.

• Zu Mediationsangeboten/ zum Konfliktmanagement.

• Zu lokalen Veranstaltungen im Bereich der Bildung, Gesundheit, Freizeit, Erziehung und Soziales. • Bei der Anbindung in regionale Stadtteiltreffs und Einbindung in laufende bedarfs- und bedürfnisorientierte Angebote.

Gerne ergänzen wir bestehende Angebote durch unsere muttersprachlichen und gendersensiblen Beratungskenntnisse sowie interkulturellen Kompetenzen in lokalen Beratungsstellen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Familienzentren, Bildungs-, Sozial-, Gesundheits- und Freizeiteinrichtungen, Behörden etc.

Ihre Ansprechpartner sind:

Stadt Salzgitter

Fachdienst Kinder, Jugend und Familie

Anna Koch (Projektsteuerung)

Kurt-Schumacher-Ring 4 in 38228 Salzgitter

Tel.: 05341/8394505

E-Mail: Anna.KochStadt.Salzgitterde

 

AWO Kreisverband Salzgitter-Wolfenbüttel e.V.

Izabela Meyer (Projektkoordinatorin)

AWiSTA Fredenberg

Kurt-Schumacher- Ring 4in 38228 Salzgitter

Tel.: 05341/9027710

E-Mail: meyerawo-salzgitterde

        ehapawo-salzgitterde

 

SOS-Mütterzentrum Salzgitter - Mehrgenerationenhaus

Anja Buhl (Beraterin vor Ort)

Hertastraße 6 in 38259 Salzgitter

Tel.: 05341/8864230

Mobil:015754432375

E-Mail: anja.buhlsos-kinderdorfde

Olivia Iordache (Beraterin vor Ort)

Hertastraße 6 in 38259 Salzgitter

Tel.: 05341/8864230

E-Mail: olivia.iordachesos-kinderdorfde

Diakonie im Braunschweiger Land - Kreisstelle Salzgitter Andrada-Alina Adams (Beraterin vor Ort)

Diakonie Generationentreff

Martin-Luther-Straße 22 in 38226 Salzgitter

Tel.: 05341/2849667

E-Mail: a.adamsdiakonie-braunschweigde

 

QM Steterburg

Lange Hecke 4 in 38239 Salzgitter

Tel.: 01755704549

E-Mail: a.adamsdiakonie-braunschweigde

 

Olivia Iordache (Beraterin vor Ort)

Seevierteltreff

Goethestraße 35 in 38226 Salzgitter

Tel.: 01718148999

E-Mail: o.iordachediakonie-braunschweigde

 





Logo: Salzgitter