Sprungmenü

obere Global-Navigation



Dozenten / Masterclasses 2019
Drucken

Dozenten / Masterclasses

Randy Black

Der Kanadier und mittlerweile Wahl-Berliner Randy Black gilt als einer der besten Metal-Drummer weltweit. Zu seinen Referenzen zählen die Bands Primal Fear, Annihilator, Bif Naked und DuskMaschine.
Der überaus gefragte Live-und Studiomusiker Black setzt mit seinem Spiel Maßstäbe in punkto Power, Präzision und Showmanship. Randys DVD The Black Book ist bei HUDSON erschienen.
Wer ihn trommeln sieht wird zugeben: absolut Outstanding!

Richard Spaven Großbildansicht

Richard Spaven

Richards Lebenslauf ist beeindruckend. Seit er Mitte des 20. Jahrhunderts den Platz des Schlagzeugers bei Mark de Clive-Lowes wegweisender Freesoul Sessions-Residenz im The Jazz Cafe inne hatte, wurde er zu einem Kernmitglied von José James 'Band. Wenn er keine Tracks im Studio legt, tourt er endlos und sammelt Flugmeilen mit einigen der größten Namen der Branche. In der Vergangenheit tourte und performte er live mit (dem verstorbenen) GURU von Gangstarr, Flying Lotus, The Cinematic Orchestra, TY, Kaidi Tatham und LA Jazz Sensation Nailah Porter, um nur einige zu nennen.


Zacky Tsoukas Großbildansicht

Zacky Tsoukas

Der Profi - Drummer Zacky wurde in Griechenland geboren und hat bereits mit zehn Jahren angefangen zu trommeln. Nachdem er mit seinem Onkel griechische Musik gemacht hatte, bekam er bei einem ungarischen Lehrer in Deutschland Unterrichtsstunden.
1989 nahm Zacky seine erste CD mit der Band Attack auf, die weltweit verkauft wurde. 1995 stieg Zacky bei John Hayes - Project , dem Gittarist von Mother`s Finest ein. Es folgten nationale und internationale Auftritte und Projekte mit Juliane Werding, Fair Warning, Soul Doctor und Bano Carrisi. Neben seinen Welttouren spielte Zacky 2004/2005 mit der Schweizer Sängerin und Schauspielerin Mia Aegerter und Ronan Keating eine Deutschlandtour. 2004 bis 2007 war Zacky als fester Drummer bei der durch die Harald Schmidt Show bekannten "Helmut Zerlett Band" voll im Einsatz. 2007 und 2008 hatte Zacky Tsoukas auf der Musikmesse in Frankfurt und in Prag die große Ehre gemeinsam mit dem sensationellen Bassisten Billy Sheehan sein Geschick unter Beweis zu stellen. Als Endorser für seine Endorsmentpartner spielte der Ausnahme - Drummer bereits weltweit, hunderte von Workshops und Drummerfestivals und besuchte als Gastdozent verschiedene Musikakademien. Seit 2004 ist Zacky festes Mitglied der Band Errorhead, die durch einen sehr speziellen Musikstil, auf ihren Touren und durch ihre Alben in Europa bekannt geworden ist. Des Weiteren tourte Zacky mit der Band Almanac auf verschiedenen Festivals und in Clubs.

Ralph Gustke Großbildansicht

Ralph Gustke

Ralf Gustke gehört zu den stilprägenden und zugleich stilistisch vielseitigsten Schlagzeugern Deutschlands. Er versteht es wie kaum ein anderer, unterschiedlichste Grooves zwar äußerst komplex und virtuos, dabei jedoch stets dezent und geschmackvoll zu interpretieren - technisches Können ist für Gustke immer nur Mittel zum Zweck. Und hinter seiner filigranen Arbeit am Instrument entdeckt man weitere Eigenschaften an Gustke, mit denen er den uralten Kalauer "Zutritt nur für Musiker und Schlagzeuger" eindrucksvoll widerlegt: ein leidenschaftliches Gespür für die Musik als Ganzes sowie die Fähigkeit, zuzuhören und mit dem Schlagzeug nicht lediglich Rhythmik vorzugeben, sondern tatsächlich Musik zu machen. Die Liste der Acts, die Guskte als Sideman live und im Studio gespielt hat, liest sich wie ein Wunschzettel für Pop-, R ́n ́B - und Souldrummer: Er arbeitete u.a. mit Chaka Khan, Wolf Maahn, Edo Zanki, Gianna Nannini, Georg Danzer, Nena, Schiller, Daniel Wirtz, Söhne Mannheims und Xavier Naidoo (für die er auch vielfach als Musical Director tätig war), um nur einige zu nennen. Im Lauf der Jahre hatte der gebürtige Heidelberger aber immer schon Abstecher in andere Stilrichtungen gemacht und beispielsweise durch seine Zusammenarbeit mit Electric Outlet, De Phazz, Max Mutzke, Michael Schlierf, Kosho oder Adam Holzman demonstriert, dass er auch als Jazz- und Fusiondrummer ein Ausnahmemusiker ist. Mit seinem eigenen Album FLYING DAYS legt Gustke nun den Sound auf den Tisch, der ihn und sein Spiel und seine Musikalität seit mehr als 30 Jahren geprägt hat: Groovige Songs à la Steely Dan, jazziger Fusion auf den Spuren von Billy Cobhams "Spectrum" oder funkige Titel mit Beats, die an Herbie Hancocks "Headhunters" und an John Scofield erinnern. Let's groove and listen!

PiTTi Hecht Großbildansicht

PiTTi Hecht

PiTTi Hecht aus Hannover gilt als facettenreichster Percussionist Deutschlands. Er spielte bereits mit über 250 verschieden Acts und erfindet sich immer wieder neu. Kein Wunder, daß er mit so unterschiedlichen Künstlern wie Beats and Noises, Randy Crawford, Peter Herbolzheimer, Paul Kuhn, Willy Ketzer, Los Tumpolos, The Platters, Scorpions, Bernd Stelter, T.M.Stevens, usw. arbeitet. Auf diversen Drummermeetings und Musikmessen konnte man seine Duette mit Drummern wie Greg Bisonette, Manni von Bohr, Dirk, Brand, Sheila E., Tris Imboden, Jonathan "Sugarfoot" Moffet, Nicko McBrain, Nippy Noya, Herman Rarebell, Bernhard "Pretty" Purdie, Wolf Simon, Alex Vesper usw. bestaunen. Desweiteren bereiste LP Endorser PiTTi als gern gesehener Dozent, Buchautor und Solist schon mehr als 30 Länder und wurde unlängst von der Fachzeitschrift "Drumheads!!" als "German Drum Heroe" und "Kultpercussionist" bezeichnet. Trotz allem gilt PiTTi als Spezialist für "Percussion-Anfänger" und so rechnen wir mit einem großen Andrang bei seinen "Percussion für Jedermann-Workshops".

Manni von Bohr Großbildansicht

Manni von Bohr

Manni von Bohr ist als Drummer über die Grenzen Deutschlands z.B. bis nach USA, Australien, New Zealand und Iran geschätzt und respektiert. Dafür sprechen nicht nur unzählige Live-Konzerte und Hunderte von CD-Recordings, DVD-Aufnahmen, Clinics und Workshops, sondern auch seine außergewöhnlichen Spieltechniken sowie seine »Quad«- und polyrhythmischen Multi-Pedal Fußtechniken. Zu diesem Thema beispielsweise wurde er von dem US-Online-Kanal DrumChannel.com für DVD-Aufnahmen eingeladen. Die Lehr-DVD 'Focus On Feet' zum Thema Fußtechniken ist beim LEU-Verlag erschienen.
Musiker und Bands, mit denen Manni von Bohr bei Recording-Sessions und Live-Shows gespielt hat bzw. aktuell spielt: Randy Hansen, Helge Schneider, Uli John Roth (ex Scorpions), Birth Control, Peter Bursch (Bröselmaschine), Thomas Blug, Message, Alex Oriental Experience, P.U.L.S.E (Percussion-Drum-Duo mit Percussionist Hakim Ludin), Santino De Bartolo, Martin Allcock (Jethro Tull); Steve Morse, Eberhard Schoener; Helmut Hattler, Thorsten De Winkel, Joe Kraus, Frank Itt; Lenny Mac Dowell, Ian Bishop (Hammerhead), Gina X Performance, Zeus B. Held, Hakim Ludin, Nippy Noya, Pitti Hecht, Alex Vesper (DJ Bobo), Phil Maturano, Aaron Thier, Martin Engelien (Klaus Lage Band), Ufo Walter (Randy Hansen).

Dirk Erchinger Großbildansicht

Dirk Erchinger

Live spielte Dirk u.a. mit Gloria Gaynor, Inga Rumpf, Cunnie Williams und arbeitete für die Kammerspiele Hamburg. So trommelte Dirk u.a. für Gloria Gaynor, Kruder & Dorfmeister, Nana, Pee Wee Ellis, West Bam, Cunnie Williams, Such a Surge, Vanilla Ninja, Ofra Haza, Inga Rumpf, Rolf Zacher, Hamburg Blues Band, Naomi, Reggie Worthy, Joe Withney, The Wright Thing und seine eigene Band D-Phunk. Dirk war Gründungsmitglied und jahrelang fester Drummer der deutschen Hip Hop/Jazz-Formation Jazzkantine und des Berliner Techno-Drum Ensembles "Drum Connection". Mit der Jazzkantine bekam er den größten deutschen Musik-Preis den 'Echo' und den 'Jazz-Echo' verliehen. Das Magazin "Drums & Percussion" bezeichnete ihn als "Groove-Master made in Germany".

Philip „Bo“ Borgmann Großbildansicht

Philip "Bo" Borgmann

Nach seinem Studium am renommierten "Drummers Institute" in Düsseldorf folgte in 2011 noch der Bachelorabschluss im Studiengang "Musikerziehung, Fachrichtung Popularmusik" an der Hochschule Osnabrück, wo er seitdem selbst als Dozent für die Fächer Unterrichtsliteraturkunde, Fachdidaktik und das Hauptfach Schlagzeug/Pop tätig ist. Als Schlagzeuger spielt er bei den überregional bekannten Coverband "deine Lieblingsband" und der "Ka-Boo-Live-Mash-Up-Band"
- aktuell ist er mit der Michael Jackson Tribute Show auf der "Memory-Tour 2017"

Gerwin Eisenhauer Großbildansicht

Gerwin Eisenhauer

Von 1990 bis 1993 studierte er am New Yorker Drummers Collective bei Dave Weckl, Kim Plainfield, Duduka da Fonseca, Mike Clerk und anderen. Er lebt in Regensburg. Mit Agnes Lazar und Mario Suetel veröffentlichte er 2003 in der Regensburger Formation Lazar das Album Consumotionality. Seit 2005 spielt er mit dem Pianisten Walter Lang und dem Kontrabassisten Sven Faller als Trio ELF, das mehrere Tonträger veröffentlicht hat. Mit Lang und Uli Zenner Wolkenstein am Bass ist er unter dem Bandnamen Gerwin Eisenhauer's Booom tätig. Sein 2005 herausgegebenes Buch Welcome to the Jungle - Drum'n'Bass-Workbook For Drummers wurde von der Zeitschrift Sticks zum "Buch des Monats" gekürt. Am Theater Regensburg obliegt ihm die musikalische Leitung für das Stück Der Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram (Spielsaison 2014/2015), für das er die Idee hatte. In der Folge Intuition im Miteinander der Fernseh-Serie Auf den Spuren der Intuition wurde er 2010 neben anderen Persönlichkeiten dokumentiert. Eisenhauer doziert auch an Schulen und gibt Workshops und Seminare. Sein Bruder ist der Produzent und Gitarrist Rüdiger Eisenhauer. Sein Sohn David Fink-Eisenhauer ist ebenfalls als Musiker aktiv.




Logo: Salzgitter