Sprungmenü

obere Global-Navigation



Grippeschutzimpfung
Drucken

Öffentliche Grippeschutzimpfung

Die zweite öffentliche Grippeschutzimpfung des Gesundheitsamtes findet am Donnerstag, 3. November, von 9 bis 14 Uhr im Gesundheitsamt, Hauptstelle in Salzgitter-Bad, Paracelsusstraße 1-9, 1. Stock, Zimmer 128, statt.
Beispiel für eine Grippeschutzimpfung. Großbildansicht

Die Impfung ist kostenlos für Versicherte der AOK Niedersachsen, DAK, Barmer GEK, Techniker-Krankenkasse, BKK Salzgitter, BKK Publik, TUI BKK. Anders Versicherte erhalten eine Rechnung über 16 Euro (Barzahlung ist nicht möglich) und können diese bei ihrer Krankenversicherung mit einem Antrag zur Kostenerstattung einreichen.

Eine Terminreservierung ist nicht möglich und auch nicht erforderlich.

Das Gesundheitsamt bittet darum zu der Impfung den Impfausweis und die Krankenversicherungskarte (betrifft nur gesetzlich Krankenversicherte) mitzubringen. Geimpft werden Erwachsene und Kinder ab 5 Jahre. Eine individuelle ärztliche Beratung erfolgt durch die Impfteams vor Ort.

Hintergrundinformationen des Gesundheitsamtes:

Die allgemeine Influenza (Virusgrippe) wird von Mensch zu Mensch übertragen durch ansprechen oder anhusten.

Die Impfung ist besonders zu empfehlen für alle, die in ihrem Beruf mit vielen Menschen zu tun haben, wie solche, die in einem medizinischen, pflegerischen Beruf oder im Rettungsdienst tätig sind, aber auch für chronische Erkrankte und für Gesunde, die über 60 Jahre alt sind. 

Die vorbeugende Schutzimpfung bietet einen sicheren und gut verträglichen Schutz. Die allgemeine Influenzaimpfung ist in Niedersachsen eine öffentlich empfohlene Schutzimpfung. Sie ist gut verträglich, auch Schwangere, stillende Frauen und Menschen mit Abwehrschwäche können geimpft werden.

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 05341 / 839-2022 oder per E-Mail gesundheitstadt.salzgitterde.

Der erste Termin fand am 27. Oktober im Gesundheitsamt Lebenstedt statt.

Montag, 10.10.2016




Logo: Salzgitter