Sprungmenü

obere Global-Navigation



Sozialpädagogische Helfer/innen
Drucken

Neue Schulung startet im neuen Jahr

Im Januar 2020 startet der Fachdienst Kinder, Jugend und Familie der Stadt Salzgitter einen neuen Kursus zur pädagogischen Helferin, zum pädagogischen Helfer im frühkindlichen Bereich.
Gebäude des Fachdienstes Kinder, Jugend und Familie Foto: Stadt Salzgitter Großbildansicht

An der Schulung  können Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, beziehungsweise Fluchterfahrung, teilnehmen, die über gute bis sehr gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Außerdem sollten die Teilnehmer/innen mindestens zwei Sprachen sprechen und Interesse an der Arbeit mit Kindern haben.

Die Schüler/innen erlernen in verschiedenen Modulen die Grundlagen der frühkindlichen Erziehung beziehungsweise Bildung und es werden ihnen pädagogische und interkulturelle Inhalte vermittelt. Ein weiteres Ziel der Schulung ist, den Schüler/innen zu ermöglichen, die eigene Persönlichkeit besser kennen zu lernen sowie sich das eigene Erziehungsverhalten bewusst zu machen und zu überdenken.

Nachdem die Teilnehmer/innen auf die praktische Arbeit mit den Kindern vorbereitet worden sind, folgt auf den theoretischen Teil während der Schulung ein achttägiges Praktikum in einer Kita.

Nach erfolgreicher Prüfung und dem Erhalt eines Zertifikates können die Absolventen/innen in Spielkreisen und Rucksackgruppen eingesetzt werden.  Ziel der Maßnahme ist jedoch auch, den Teilnehmer/innen zu ermöglichen, einen Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen.

Der Unterricht findet an zwei Vormittagen in der Woche bis zum Sommer 2020 statt. Die Schulung schließt dann mit einer Prüfung ab.
Anmelden kann man sich bereits jetzt. Um auch Müttern und Vätern die Teilnahme an der Schulung zu ermöglichen, wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Weitere Informationen gibt es bei Amira Miri von AWiSTA, am Kurt-Schumacher-Ring 4, am Fredenberg in Lebenstedt oder per E-Mail: rucksackawo-salzgitterde .



Logo: Salzgitter