Sprungmenü

obere Global-Navigation



Staryj-Oskol-Platz
Drucken

Platzbenennung würdigt Städtepartnerschaft

Der Platz in der Fußgängerzone von Salzgitter-Lebenstedt, im Bereich "In den Blumentriften 23 und 25", trägt nun offiziell den Namen "Staryj-Oskol-Platz".
Das neue Schild des Staryj-Oskol-Platzes wird montiert Großbildansicht

Damit wird die gute städtpartnerschaftliche Verbindung zwischen Salzgitter und Staryj Oskol gewürdigt. Alle Partnerstädte der Stadt Salzgitter sind nun bei der Benennung von Straßen und Plätzen in Salzgitter-Lebenstedt berücksichtigt.

Im Jahr 1987 wurde Staryj Oskol offiziell Salzgitters Partnerstadt.  Die russische Großstadt liegt etwa 700 Kilometer südlich von Moskau und verfügt über das weltweit größte Eisenerzvorkommen. An den Planungen zur Gewinnung dieses Bodenschatzes war die Salzgitter AG maßgeblich beteiligt. "Unsere Verbindungen zu Staryj Oskol sind sehr eng und werden vor allem durch die vielfältigen Kooperationen in den Bereichen Sport, Kultur und Bildung getragen", so Bürgermeister Clemens Löcke.





Logo: Salzgitter